• Baby-Nachttropfendrache
    Baby-Nachttropfendrache
    Nur für kurze Zeit: Sparen Sie ganze 15%!
    Geben Sie hierfür folgenden Gutschein-Code bei der Bestellung ein: save15now
  • ohrenhoch kids - Comic
    ohrenhoch kids - Comic "soundmap"
    Online Comic auf http://comic.ohrenhoch.org/ - Illustration von Knut Remond
  • ohrenhochSonntage
    ohrenhochSonntage
    Eintritt frei!
  • SoundGallery
    SoundGallery
    Videos, Sound installation und Handbag Electronics - alle Informationen rund um die Hörgalerie finden Sie hier!
  • Workshops
    Workshops
    Alle Informationen rund um die Workshop Kooperationen finden Sie hier!
  • picture,score,video
    picture,score,video
  • "smell of growing hair" Nobuko Hori
    Ein Sound und eine kleine visuelle Installation, inspiriert von meinen alten Tonbändern aus meiner Kindheit.
    Soundloop und Installation
    von Nobuko Hori
    Assistenz: Kyoka
  • Live-Acts
    Live-Acts
    ohrenhoch bietet auch eine Plattform für Live Performances
    Voraussetzung ist, dass das benutzte Material für Live-Elektronik, in einem Handtäschchen Platz hat Grösse 30 x 30 x 10 cm.
  • Soundinstallation
    Soundinstallation
    Portrait: Jo Thomas-'plugged" von Ute Safrin
    'Timepiece (Berlin, September, 2010)'
    Soundinstallation - für ohrenhoch
    von Thom Blum
  • Beton_Zeitfresser
    Beton_Zeitfresser
  • PHONPIXMIX
    PHONPIXMIX
    ohrenhoch.tv
    January 28 - 30, 2011
  • ohrenhoch_Kids
    ohrenhoch_Kids
    radio play
  • KYOKA_HONDA
    KYOKA_HONDA
    SOUND_INSTALLATION
    14. 21 AUGUST
  • .
    .
  • Kyoka_HONDA
    Kyoka_HONDA
    Sound Cape 1 u. 2
    14 u. 21 August 2011
  • .
    .
    28.8._4.9.2011
  • ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Kids
    June 17-19, 2011
  • ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Kids
    June 17-19, 2011
  • .
    .
    live performance
  • Sunday
    Sunday
  • BABY FUN
    BABY FUN
    ohrenhoch_Kids youngsters 2012
    Samstag 24. März, 18 - 21 Uhr
    Sonntag 25. März, 14 - 21 Uhr
    und am Sonntag 1. April 2012, 14 - 21 Uhr:
  • 2pm_9pm
    2pm_9pm
    every Sunday
  • SoundCake
    SoundCake
    ohrenhoch - Kids and Knut Remond
  • ohrenhochTV
    ohrenhochTV
    livestream:
    live am Sonntag 11. Dezember 2011, 21:00 Uhr
  • Tape music
    Tape music
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • 2pm_9pm
    2pm_9pm
    Sunday 5.2 und 12.2 2012
  • Home, Premiere
    Home, Premiere
    Sunday 19 and 26 February 2012, 2pm - 9pm:
  • Trinity
    Trinity
    4 u.11 März 14:00-21:00 Uhr
  • feedback
    feedback
    ohrenhoch' launches an additional presentation platform named "feedback".
  • +
    +
    Sound Objekte Sonntag 18. März 2012, 14 - 21 Uhr:
  • Baby Fun
    Baby Fun
    Samstag 24. März, 18 - 21 Uhr
    Sonntag 25. März, 14 - 21 Uhr
    und am Sonntag 1. April 2012, 14 - 21 Uhr
  • Wunderkammer
    Wunderkammer
    Sonntag 22 and 29 April 2012
  •  _
    _
    Dariusz Mazurowski_pseudaria,ohr/ohrenhoch
  • klanginstallation
    klanginstallation
    Sunday 2 pm - 9pm
  • 15 and 22 Juli 2012
    15 and 22 Juli 2012
    Tape and Scores
  • 29 Juli und 5 August
    29 Juli und 5 August
    2012
  • sunday 12 and 19 august
    sunday 12 and 19 august
    electroacoustic music with video
  • Neele Hülcker
    Neele Hülcker
    Sunday 26 and 2 September 2012
  • TAPEMUSIC
    TAPEMUSIC
    Sunday 9 and 16 September 2012
  • 23 and 30 September 2012  2pm - 9pm
    23 and 30 September 2012 2pm - 9pm
    NEW SPEAKER Installation
  • 3,4 and 11 November
    3,4 and 11 November
    Sound_Installation
  • Sunday 18 and 25 November
    Sunday 18 and 25 November
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Ulrich Ludat
    Ulrich Ludat
    2 und 9 Dezember 14:00 - 21:00 Uhr
  • PREMIERE
    PREMIERE
    Every Sunday 16 and 23 December
  • 2pm - 9pm
    2pm - 9pm
    Sunday 6 and 13 January 2013
  • Zu hören am Sonntag 20. und 27. Januar 2013, 14 - 21 Uhr
    Zu hören am Sonntag 20. und 27. Januar 2013, 14 - 21 Uhr
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Sunday 3 and 10 February 2013
    Sunday 3 and 10 February 2013
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Sunday 17 and 24 February 2013
    Sunday 17 and 24 February 2013
    Tapemusic
  • BASSBOX with 5 Loudspeaker
    BASSBOX with 5 Loudspeaker
    Loudspeaker-Installation
  • 3 and 10 March 2013
    3 and 10 March 2013
    Shahrokh Yadegari "Invitable" Worldpremiere
  • Dean Rosenthal
    Dean Rosenthal
    Sunday 2pm - 9pm
  • ohrenhoch-Kids
    ohrenhoch-Kids
    Frühlingserwachen: Samstag 23 März 17:00-21:00 Uhr
    ohrenhoch_Sonntage: 24 u. 31 März 2013
  • for
    for "BASSBOX"
    Sunday 14 and 21 April
    Sunday 28 April and 5 May 2013
  • part two
    part two
    SUNDAY 28 April and 5 May 2013
  • 12 and 19 May 2013
    12 and 19 May 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sunday 26 May and 2 June
    Sunday 26 May and 2 June
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • with Knut Remond
    with Knut Remond
    Sunday 9 June 2013/Time:15:00_17:00_19:00
  • :-)
    :-)
    Freitag 14 Juni 19:00-23:00 Uhr
    Samstag 15 Juni 14:00-22:00 Uhr
    Sonntag 16 Juni 14:00-19:00 Uhr
  • LEBENSPROJEKT
    LEBENSPROJEKT
    Sunday 7 and 14 July 2013
  • 21 und 28 Juli 2013
    21 und 28 Juli 2013
    SOUND ± VIDEO
  • Sound-Installation with special Booklet
    Sound-Installation with special Booklet
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Premiere 4 und 11 August 2013
    Premiere 4 und 11 August 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sunday 18 + 25 August 2013
    Sunday 18 + 25 August 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • =
    =
    Every Sunday 2pm-9pm
  • SOUNDSCAPE-PHOTO INSTALLATION
    SOUNDSCAPE-PHOTO INSTALLATION
    Sunday 15 and 22 September 2013
    2pm-9pm
  • Sound and Booklets
    Sound and Booklets
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sonntag 29 September 2013
    Sonntag 29 September 2013
    Mitarbeit an einer Komposition nur am Sonntag 29 September 14:00-21:00 Uhr
  • Tape with Score
    Tape with Score
    Sunday 6 and 13 October 2013
    2pm - 9pm
  • ich und...? Tonbandstück
    ich und...? Tonbandstück
    Sunday 20 and 27 Ocober 2pm-9pm 2013
  • Video_Installation
    Video_Installation
    Samstag 2.November 18:00-23:00 Uhr und 3/10November 14:00-21:00 Uhr
  • Video_Installation
    Video_Installation
    Sunday 10. November, 2pm-9pm 2013
  • echoic memory
    echoic memory
    Martyna Pozna?ska
    Sunday 17 and 24 and 1 December 2013,
    2pm - 9pm
  • 8 and 15 December 2013
    8 and 15 December 2013
    Live-Audiostream Soundstück (Uraufführung)
    18:00 - 21:00 Uhr im Schaufensterraum
  • LIVE AUDIOSTREAM
    LIVE AUDIOSTREAM
    8 und 15 Dezember:18:00-21:00 Uhr
    8 and 15 December: 6pm-9pm
  • TAGE I I I
    TAGE I I I
    Sunday 22 and 29 December 2013
    special: 22 Dec: 2am-9am and 2pm-9pm
  • THE FIRST 2014
    THE FIRST 2014
    Sonntag 5 und 12 Januar 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • AUDIOFIELDREPORT
    AUDIOFIELDREPORT
    New edition 2014
  • 19 and 26 January 2pm-9pm 2014
    19 and 26 January 2pm-9pm 2014
    Sound and Video Installation
  • 2 and 9 February 2014
    2 and 9 February 2014
  • 16 and 23 February 2014
    16 and 23 February 2014
    world premiere!!
  • Sunday 2 march 2pm-9pm
    Sunday 2 march 2pm-9pm
    grand opening
  • Sunday 9 and 16 march 2014
    Sunday 9 and 16 march 2014
    special mix for ohrenhoch
  • The electroacoustic composer:
    The electroacoustic composer:
    The title itself comes from a declaration she made during an interview saying that some
    actor once said that kissing her was like kissing Hitler.

    What sound accompanied Marilyn Monroe’s death ?

    Sunday 23 and 30 March 2pm-9pm 2014
  • Video and Soundinstallation
    Video and Soundinstallation
    Sunday 6 and 13 April 2014
  • killAmor
    killAmor
    Sunday 20 and 27 April 2014
  • Sunday 4 and 11 May 2014
    Sunday 4 and 11 May 2014
    "I will call you with birds names"
  • Sunday 4 and 11 May 2pm-9pm 2014
    Sunday 4 and 11 May 2pm-9pm 2014
    Meeting and twittering birds experiment with Prune Bécheau at 6pm
  • Sunday 18 & 25 May 2014
    Sunday 18 & 25 May 2014
    Every Sunday 2pm-9pm
  • TAPE-MUSIC
    TAPE-MUSIC
    Sunday 1 and 8 june 2pm-9pm
  • Louise K. Wilson
    Louise K. Wilson
    Sunday: 15 and 22 June 2pm-9pm
    2014
  • 48Std.Neukölln 2014
    48Std.Neukölln 2014
    Freitag 27. Juni-Sonntag 29 Juni
    19:00-23:00/14:00-23:00/14:00-19:00 Uhr
  • "I"
    Annabel Frearson Sunday 13. and 20. July 2014, 2pm - 9 pm
  • Fieldrecording
    Fieldrecording
    Sunday 27 July and 3 August 2pm-9pm 2014
  • °
    °
    "Touch" Sunday 10 and 17 August 2014
    2pm-9pm
  • Sound-Installation 2 pm - 9 pm
    Sound-Installation 2 pm - 9 pm
    Martin Daske + Kg Augenstern (Christiane Prehn und Wolfgang Meyer)
    Sonntag 24. und 31. August
    Sonntag 7. und 14. September
    2014
  •  Schiff 014
    Schiff 014
    Video-Livestream-
    Installation
    Sunday 7 and 14
    September 2014
    2pm-9pm
  • docu-music
    docu-music
    Sunday 21 and 28 September 2014
    2pm - 9 pm
  • Tape-Music
    Tape-Music
    Sunday 5 and 12 October 2014
    2pm-9pm
  • Klang-Installation
    Klang-Installation
    Sonntag 19. und 26. Oktober 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • Sound-Installation
    Sound-Installation
    Sunday 19 and 26 October 2014
    2 pm 9 pm
  • Dok.Sound
    Dok.Sound
    Samstag 1. November 19:00-23:00 Uhr (NachtundNebel)
    Sonntag 2. und 9. November 14:00-21:00 Uhr
  • TapeMusic
    TapeMusic
    Sunday 16 and 23 November 2014
    2 pm-9 pm
  • Performance Late Night Show
    Performance Late Night Show
    Freitag 28 November 21:00 Uhr
    Plätze Reservieren
    info@ohrenhoch.org
  • Matthias Kranebitter survival of the fittest
    Matthias Kranebitter survival of the fittest
    Sonntag: 30 November und 7 Dezember 2014
  • Neele Hülcker + Elisabeth R. Hager
    Neele Hülcker + Elisabeth R. Hager
    Sonntag 14, 21 und 28 Dezember 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • Soundactivism 2015
    Soundactivism 2015
    at ohrenhoch in 2015 the platform "soundactivism" will be installed!
    im ohrenhoch wird 2015 die plattform "soundactivism" installiert! 
  • Salt Sculpting Martyna Poznanska
    Salt Sculpting Martyna Poznanska
    Sonntag 4 und 11 Januar 2015
    Sunday 4 and 11. January 2015
  • dieter kaufmann
    dieter kaufmann
    Sunday 18 and 25 January 2pm-9pm / 2015
  • Sound installation Christine Gedeon
    Sound installation Christine Gedeon
    Sunday 1 and 8 February 2 pm-9 pm
    2015
  • outcry Knut Remond
    outcry Knut Remond
    Sunday 15 an 22 February 2015
    2 pm - 9 pm
  • FIELDRECORDINGS moskwa
    FIELDRECORDINGS moskwa
    Sunday 1 + 8 March 2 pm - 9 pm 2015
  • Maggi Payne
    Maggi Payne
    Sunday: 15 + 22 March
    2 pm - 9 pm
  • Installation fuer einen einzelnen Gast
    Installation fuer einen einzelnen Gast
    Sunday 29 Mars + 5 April 2 pm -9 pm 2015
  • SOUNDACTIVISM DeLaurenti
    SOUNDACTIVISM DeLaurenti
    Sunday 12 + 19 April 2015
    2 pm - 9 pm
  • Dean Rosenthal
    Dean Rosenthal "Island"
    "Island" Sunday 26 April and 3 May 2015
    2 pm - 9 pm
  • Composizione elettroacustica
    Composizione elettroacustica
    Sunday 10 + 17 May 2015
    2 pm - 9 pm
  • knut remond defeat
    knut remond defeat
    Knut Remond "defeat" (2011) Sunday: 24 May 2015 2 pm - 9 pm
  • marcoll_if music
    marcoll_if music
    Sunday 31 May and 7 June 2015, 2pm - 9pm:
  • pajaro suelto
    pajaro suelto
    Sunday 14 + 21 Juni 2015, 2 pm - 9 pm
  • ;)
    ;)
    "unerhört."
    Freitag 26. Juni 19:00 - 23:00 Uhr Samstag 27. Juni 14:00 - 23:00 Uhr Sonntag 28. Juni 14:00 - 19:00 Uhr und am ohrenhoch-Sonntag Sonntag 05. Juli 14:00 - 21:00 Uhr/ 2015
  • alois spaeth
    alois spaeth
    Sunday 12 and 19 July 2015, 2pm - 9pm:

    Extension: Sunday 26 July and 2 August!
  • tina pearson this is for you
    tina pearson this is for you
    Sound installation (Premiere)
    Sunday 9 and 16 August 2015, 2pm - 9pm
  • louise wilson submerged
    louise wilson submerged
    Sunday 23 and 30 August 2015, 2pm - 9pm
  • why is why
    why is why
    Sonntag 6. und 13. September 2015, 14 - 21 Uhr
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 September 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 4 and 11 October 2 pm - 9 pm 2015
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 18 and 25 October 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Installation
    1 and 8 November 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 15 November 2015
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 22 and 29 November 2015
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 6 and 13 December 2015
    2 pm - 9 pm
    premiere
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 December 2015
    2pm - 9pm
    premiere!
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 3 and 10 January
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 17 and 24 January
    2 pm - 9 pm
    2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 31 January and 7 February
    2 pm - 9 pm 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 14 and 21 February
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 28 February and 6 March 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 13 and 20 Mars 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 27 Mars and 3 April
    2 pm - 9 pm
    2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 10 and 17 April 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 24 April and 1 May 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 8 and 15 May 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 22 and 29 May 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 5 and 12 June 2016
    2pm - 9pm
  • active colorize
    active colorize
    ohrenhoch-Kids and Knut Remond
    present:
    Friday 24 to Sunday 26 June, 2016
    the ohrenhoch-Kids together
    with refugee children.
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 17 and 24 July
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 31 July and 7 August
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 14 and 21 August 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 28 August and 4 September 2016
    2pm - 9pm (repeat)
  • #
    #
    soundactivism
    Sunday 11 and 18 September 2016 2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 25 September and 2. October 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 9 and 16 October 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 23 and 30 October 2016
    2 pm -9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 6 and 13 November 2016
    repeat: Sunday 14 and 21 February 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 November 2016
    2pm-9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 4 and 11 December 2016
    2pm-9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 18 and 25 December 2016
    2pm-9pm
  • .
    .
    "soundactivism" Sunday 8, 15, 22 and 29 January 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 2017
    soundactivism 2017
    Sunday 5 and 12 February 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 2017
    soundactivism 2017
    Sunday 14 and 21 February 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 5 and 12 March 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 19 and 26 March 2017
    2pm - 9pm
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Aktuell

Whispering Wall Unit | Albert Raven

Zu hören am Sonntag 19. und 26. März 2017, 14:00 - 21:00 Uhr:

Ich Weiss Nicht (I Don't Know)

(2016) Audioinstallation, 8 Min. Loop
von Albert Raven

Albert Raven über 'Ich Weiss Nicht (I Don't Know):

Ich betrachte Zweifel nicht als Abwesenheit von Wissen, sondern eher als eine andere Art von Wissen; ein Nicht-Wissen, eine Vorphase des Wissens, oder vielleicht sogar ein Multi-Wissen (schließlich hat es eine Menge noch unbekannten Wissens in sich). Es ist eine liminale Phase, die man nicht fürchten oder so schnell wie möglich mit bestimmtem Wissen füllen sollte. Vielmehr kann man diese nutzen, um weiter zu kommen, irgendwohin zu geraten, wohin man nicht gekommen wäre, wenn man nur gewusst hätte, statt nicht-gewusst.

Deduction (Deduktion)

(2014) Audioinstallation. Stück für zwei Violinisten und Flüsterwand, 7:55 min.
von Albert Raven

Albert Raven über 'Deduction (Deduktion)':

Eine Geige ist ein sehr spezifisches Instrument. Jede Geige ist anders, jeder Ton verschieden. Oft hat eine Geige ein oder mehrere Töne, die schlecht klingen oder nur mit sehr viel Mühe gut klingen: sogenannte Wolfstöne. Jeder Violinist hat eine persönliche Beziehung zu seiner Geige und zu jedem Ton: manche Töne werden sehr geliebt, manche aber auch gehasst. Das Stück Deduction besteht aus nur einem Ton. Dieser wird von zwei Violinisten gespielt und ist dabei der absolute Favorit des einen, wird aber von dem anderen zutiefst gehasst.

ÜBER DAS FLÜSTERWAND PROJEKT
Eine FLÜSTERWAND (Whispering Wall) ist ein Kollektiv individueller, interaktiver, über das Internet miteinander verbundener Audio-Module, die auf meine – in einer virtuellen Cloud gespeicherten – Audio-Kunstwerke zugreifen. Jede einzelne Flüsterwand kreiert damit ihr eigenes, spezifisches Werk. Die FLÜSTERWAND ist eine globale Internet-der-Dinge Audio-Kunstinstallation.

ÜBER SOUNDAKTIVISMUS
Spekulativer Aktivismus
Sound Activism is a contradiction in terms. To be able to listen, I have to stop doing things. As long as I am active, I don’t listen. I may think I do, but I don’t. Listening is passive, not active.
Activism in itself is a contradiction as well. When I try to actively change the present into a future, I’m trying to build something new using the material from the old. I’m trying to find a solution from within the parameters of the problem. That won’t work: rethinking the future from the present simply means extending that present, preventing what could be the future from happening. Changing the present and calling it the future does not work either. Future won’t have it. That’s why revolutions devour their children: when future comes, past goes.
Time is relative. But I can only recognize this relativity from outside the system I am in. The same goes for the present: I need to not be in the present to see its relativity. I cannot change the present to make a better future. I cannot change the future either, because I am not in it. If I want a better future, I must stop being in the present.
The only way for change to happen, is to stop doing what I am doing. I have to let go. This is what I do as an artist on a daily basis: leaving the old, finding the new. My work shows what I don’t (or at least didn’t) know. When past goes, future comes.
Albert Raven 2017

Audio Field Report no.60 / Soundaktivismus 39:
Interview mit Albert Raven von Knut Remond. Limitierte Auflage Audio-Kassette, 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei 'ohrenhoch, der Geräuschladen' (und zu hören auf Kopfhörer im ohrenhoch-Archiv).

Albert Raven
In meiner Arbeit geht es um Veränderung und den Widerstand gegen Veränderung, folglich um Zeit. Von der Überzeugung angetrieben, dass das, was wir ‘Zeit’ nennen, nicht existiert, erforsche ich diese Welt-ohne-Zeit. Einerseits aus der Perspektive des Klanges - durch mein Flüsterwand-Projekt (Klangwerke, die von einem Anzahl von kleinen interaktiven, durch Internet verbunden Geräten erzeugt werden). Anderseits aus der Sicht des Bildes - durch meine Fotografien.

Website Albert Raven
Whispering Wall Project

 

SOUNDAKTIVISMUS

2015/2016 

Seit Anfang 2015 aktiviert 'ohrenhoch, der Geräuschladen' das Thema 'Soundaktivismus'.
Das Manifest WORDS 2016 - SOUNDAKTIVISMUS von Knut Remond (Künstlerische Leitung ohrenhoch) und Isabella Zamboni (Kunstwissenschaftlerin) ist ab Sonntag 14. Februar 2016 im 'ohrenhoch' an die Wand gepinnt.

2015
- 4. und 11. Januar 2015: "Salt-Sculpting", Klanginstallation von Martyna Poznanska
- 18. und 25. Januar 2015: "Meine-Welt-Musik – 2. Symphonie" Op.148/2013 von Dieter Kaufmann
- 1. und 8. Februar 2015: "Syria..as my mother speaks" Soundinstallation von Christine Gedeon mit dem Klangkünstler Bent Bøgedal Christoffersen.
- 15. und 22. Februar 2015: "outcry" für die Lautsprecher-Installation 'Bassbox' von Knut Remond
- 1. und 8. März 2015: "MOSKWA - (M)eine (O)hnmacht (S)endet (K)alte (W)ärme (A)us", von Elisabeth Schimana
- 15. und 22. März 2015: "Black Ice" von Maggi Payne
- 29. März und 5. April: "Labor in the Territory of Hawaii, 1939" - Installation für einen einzelnen Gast, von Ludwig Abraham
- 12. und 19. April: "Breathe Between the Lines / Atmen Zwischen Linien" - für Eric Garner, von Christopher DeLaurenti
- 26. April und 3. Mai: "Island" (dt.: Insel) von Dean Rosenthal
- 10. und 17. Mai: "La rosa incarnata del suono" von Giuseppe Iacono
- 24. Mai: "defeat" - audiodrama or psychosonic? - von Knut Remond
- 31. Mai und 7. Juni: "If music be the food of love" - Video-Installation von Maximilian Marcoll
- 14. und 21. Juni: "pájaro suelto" Klanginstallation von Rubén D'Hers
- 26., 27. und 28. Juni und 5. Juli: "unerhört" von den ohrenhoch-Kids
- 12. und 19. Juli: "AGNES, TINA, LION & MATHIS" von Alois Späth
- 26. Juli und 2. August: Verlängerung "AGNES, TINA, LION & MATHIS" von Alois Späth
- 9. und 16. August: "This Is For You (ohrenhoch, Berlin)" von Tina M Pearson
- 23. und 30. August: "Submerged: Silent Service" von Louise K Wilson
- 6. und 13. September: "Why is why of no stranger" von Stelios Manousakis
- 20. und 27. September: "Democracy isn't just a Tweet away" von Shelly Knotts
- 4. und 11. Oktober, zum 25. Jubiläum der Deutschen Einheit: "Bring on the Magic of Coca Cola" für Tonband, von Knut Remond
- 18. und 25. Oktober: "Melbourne Calls" von Viv Corringham
- 1. und 8. November: "aus den Papierwerken 1" von Volkmar Klien (Österreich)
- 15. November: "unlimited" von Knut Remond (Deutschland)
- 22. und 29. November: "Kynische Fragmente" von Prune Bécheau (Frankreich)
- 6. und 13. Dezember: "Preparations for an Imaginary Conflict" von Cathy Lane (UK)
- 20. und 27. Dezember: "Sprachgerüste, Sprachgelüste" von Laura Mello (Deutschland, Österreich)

2016
- 3. und 10. Januar: "Ornaments II" von Ricardo Arias (Kolumbien)
- 17. und 24. Januar: "practice" von Yan Jun (China)
- 31. Januar und 7. Februar: Stück ohne Titel von Patrik Lechner (Österreich)
- 14. und 21. Februar: "Thinking of you (fragments)" von Gaël Segalen (Frankreich)
- 28. Februar und 6. März: "smash cars, and LOVE" von Knut Remond (Deutschland)
- 13. und 20. März: "Tinnitus Studies" von Hui Ye (China, Österreich)
- 27 März und 3. April: "El Pozo" von Cecilia Castro (Argentinien)
- 10. und 17. April: "The kitchen sessions: 4AM" von Sol Andersson (Schweden)
- 24. April und 1. Mai: "MÜNCHEN GOLLIERPLATZ" von Sylvia Necker (Deutschland)
- 8. und 15. Mai: "RHO" von Anna Stereo (Griechenland)
- 22. und 29. Mai: "pars stridens" & "sublocation" von Daniel Lercher (Österreich)
- 5., 12. und 19. Juni: "Scorched Earth" (ohrenhoch remix 2016) von Lauren Sarah Hayes (Schottland)
- Am Kunstfestival 48 Stunden Neukölln, 24.-26. Juni und an den ohrenhoch-Sonntagen 3. und 10. Juli: "ACTIVE COLORIZE" von den ohrenhoch-Kids und Knut Remond
- 17. und 24. Juli: "cozy new gastfeindlichkeit" von Julia Mihály (Deutschland)
- 31. Juli und 7. August: "Kindernacht" von Gisela Frick Hassenberg (Chile)
- 14. und 21. August: "You Will Understand It, When You Come Alone" von Eric Dickson (USA, Berlin)
- 28. August und 4. September: "This Is For You (ohrenhoch, Berlin)" von Tina M Pearson (Kanada)
- 11. und 18. September: "Dead or Ice Cream" von Knut Remond (Deutschland)
- 25. September und 2. Oktober: "The Throats of Trees" von Stephanie Loveless (Kanada)
- 9. und 16. Oktober: "acoustic turntable ©" von Andreas Trobollowitsch (Österreich)
- 23. und 30. Oktober: "Fehlberliner U-Wirr" von Jaap Blonk (Holland)
- 6. und 13. November: "Thinking of you (fragments)" von Gaël Segalen (Frankreich)
- 20. und 27. November: "Dry/Friction" von Khaled Kaddal (Ägypten)
- 4. und 11. Dezember: "Je suis in the kitchen" von Bernadette Johnson (Schweiz)
- 18. und 25. Dezember: "Vote on Voting" von Yan Jun (China) & Mattin (Spanien)

2017
- 8., 15., 22. und 29. Januar: "FUKUSHIMA 2011-2017" von Tetsuo Furudate und Tsutomu Otsuka (Japan)
- 5. und 12. Februar: "Salton Sublime" von Roxanne Varzi (USA)
- 19. und 26. Februar: "TRASH MUSIC" von Lucie Vítkovà (Tschechien)
- 5. und 12. März: "untitled #337" von Francisco López (Spanien)
- 19. und 26. März: "Ich Weiss Nicht (I Don't Know)" / "Deduction (Deduktion)" von Albert Raven (Niederlande, Berlin)

BESUCHEN SIE OHRENHOCH AUCH AUF DER NEUEN WEBSITE ohrenhoch.berlin

   

Francisco López | untitled #337

Zu hören am Sonntag 5. und 12. März 2017, 14:00 - 21:00 Uhr:

untitled #337

Kreiert auf ‘mobile messor’ (weltweit), 2014-2015.
von Francisco López

Francisco López über 'untitled #337':

- Eine Komposition zwischen Soundstück und Klangumgebung.

- Generiert mittels ‘Low-resolution High Definition Lopezsonics’® system (LHDL) [bei 16kbps / 16-bit].

- Dieses 80-minütige Stück kommt als Audiodatei von 9.6 MB (ja, Megabytes). Das ist ein Größenverhältnis von fast 100 mal kleiner als ein Prototyp-CD-Standard oder eine wav-Datei audio "quality" (44 kHz / 16-bit).

- Wichtig aber, dies ist nicht eine komprimierte Version irgendeiner Originaldatei, sondern eher das eigentliche Datei-Stück wie es konzipiert und kreiert wurde. Alle akustischen Artefakte wurden  absichtlich generiert, ausgewählt und aus ästhetischen Gründen beibehalten.

- Bei maximaler Lautstärke spielen.Anders als die mühsame gewohnte herkömmliche Empfehlung ist dies nicht ein lautes Stück, sondern eher ein sehr subtiles, wo die wesentlichen akustischen Details nur hörbar werden - und auf die richtige Weise hörbar - bei maximaler Lautstärke (keine lauten Überraschungen oder unverantwortlichen Tricks).
[Dieses offenkundige Paradox ist erklärbar durch absichtliche Unterschalle, die tatsächlich ein Soundstück mit starken Amplituden-Pegeln erzeugen (einfach zu sehen in der Wellenform- oder Lautstärkenanzeige, für die, die es interessiert), die eine unverzerrte Zunahme in wahrnehmbarer Lautstärke in der Datei selbst unmöglich machen.]

- Bitte geeignete Kopfhörer oder Lautsprecher benützen. Typische Laptop- oder Handgerät-Lautsprecher werden komplett unhörbaren Sound ergeben (und folglich noch mehr mühsame Reaktionen von der Kopfkratz-Art wie „es gibt keinen Sound“, „es ist ein konzeptuelles stilles Stück“, und ähnlichen Schrott)

- Dieses Stück ist ohne Illustrationen.- Konzipiert, um einfach vertrieben zu werden, in einer direkten persönlichen Art, einfach als Email-Anhang (unter der üblichen Standardgröße von maximal 10 MB), sogar ohne einen klassischen Website-basierten Download zu benötigen. Zögern Sie nicht, das Stück weiter zu verteilen und zu verbreiten.

Audio Field Reports nos. 1-59 / Soundaktivismus 1-38: Interviews seit Januar 2014 mit den einzelnen KünstlerInnen, Konzept und Design von Knut Remond. Limitierte Auflagen Audio-Kassette, je 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei 'ohrenhoch, der Geräuschladen' (und zu hören auf Kopfhörer im ohrenhoch-Archiv).

Francisco López ist Klangkünstler und experimenteller Musiker. Im Laufe der letzten 35 Jahre hat er ein erstaunliches Klanguniversum entwickelt, das absolut persönlich und ikonoklastisch ist und auf einem tiefen Hören der Welt beruht. Dabei zerstört er die Grenzen zwischen industriellen Sounds und Soundumgebungen der Wildnis, wechselt mit Leidenschaft von den Grenzbereichen der Wahrnehmung zum schrecklichsten Abgrund der akustischen Kraft, regt ein blindes, tiefes und transzendentales Zuhören an, das befreit ist von den Imperativen des Wissens und offen für sensorische und spirituelle Erweiterung.

Er realisierte hunderte von Konzerten, Projekten mit Fieldrecordings, Workshops und Klanginstallationen in über 70 Ländern auf allen sechs Kontinenten. Sein umfangreicher Katalog von Soundstücken (mit Live- und Studiozusammenarbeit mit über 150 internationalen KünstlerInnen) wurde von mehr als 350 Plattenlabels weltweit veröffentlicht. Er wurde viermal mit lobenden Erwähnungen im Wettbewerb des Ars Electronica Festivals ausgezeichnet und erhielt den Qwartz Preis 2010 für beste Soundanthologie.

Website Francisco López

 

Lucie Vítková | TRASH MUSIC | © lucie vítkovà

Zu hören am Sonntag 19. und 26. Februar 2017, 14:00 - 21:00 Uhr:

Trash Music

Elektroakustisches Stück / Klanginstallation
(2017, Uraufführung)
von Lucie Vítková

Lucie Vítková über 'Trash Music':

Das Stück 'Trash Music' folgt meinem Interesse an Ökologie und Umwelt. Seit Herbst 2016 habe ich entdeckt, wie ich den Müll spielen und seine Musik kennenlernen kann.

Fasziniert von den Objekten des alltäglichen Gebrauchs und ihren Klanglichkeiten, sammelte ich eine Reihe von Soundquellen, während ich Materialien wie Blechbüchsen, Polystyren, verschiedene Arten von Papier, gebrauchtes Klebeband und Aluminiumfolie, Plasticboxen, Stecknadeln und Gummibänder wiederverwendete.

Aus einigen dieser Objekte habe ich neue Instrumente gebaut und sie zusammen mit meinem Akkordeon, Harmonika, Hichiriki und Stimme gespielt, indem ich einen Dialog schuf und die Müllästhetik in meinen Hintergrund als klassische Akkordeonistin brachte.

Die Musik von Müll breitet sich leider mit der allgemeinen Materialverschwendung aus. Das Stück 'Trash Music' ist eine Erinnerung daran, wiederzuverwenden und zu recyceln, damit wir nicht die Stimme der Erde komplett zudecken.

Audio Field Report no. 59 / Soundaktivismus 38:
Interview mit Lucie Vítková von Knut Remond. Limitierte Auflage Audio-Kassette, 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei 'ohrenhoch, der Geräuschladen' (und zu hören auf Kopfhörer im ohrenhoch-Archiv).

Lucie Vítková
Ich bin Komponistin, Improvisatorin und Performerin (Akkordeon, Harmonika, Stimme und Stepptanz) aus Tschechien. Während meines Studiums der Komposition an der Janáček-Akademie für Musik und Darstellende Kunst in Brno (CZ) war ich Gaststudentin am Royal Conservatory in Den Haag (NL), California Institute of the Arts in Valencia (USA), Universität der Künste in Berlin (D) und kürzlich an der Columbia University in New York bei Prof. George E. Lewis.

Meine Kompositionen fokussieren auf die Sonifikation (Kompositionen basierend auf abstrakten Modellen, die von physikalischen Objekten hergeleitet sind), während ich in meiner Improvisationspraxis die Charakteristika von eigenständigen Räumen durch die Interaktion zwischen Sound und Bewegung erforsche. In meiner jüngsten Arbeit interessiere ich mich für das musikalische Vermächtnis des Morse-Codes und die sozio-politischen Aspekte von Musik in Bezug auf den Alltag.

In Berlin habe ich 'Temporary Ensemble' und 'Experimental Music Orchestra of UdK' organisiert. Entlang meiner Studien in New York wurde ich für den 2017 Herb Alpert Awards in Arts in der Kategorie Musik nominiert und habe zwei Ensembles zusammengestellt – 'NYC Constellation Ensemble' (fokussiert auf musikalisches Verhalten) und neuerdings 'OPERA ensemble' (für singende InstrumentalistInnen).

Website Lucie Vitkova

   

Seite 1 von 11