• Baby-Nachttropfendrache
    Baby-Nachttropfendrache
    Nur für kurze Zeit: Sparen Sie ganze 15%!
    Geben Sie hierfür folgenden Gutschein-Code bei der Bestellung ein: save15now
  • ohrenhoch kids - Comic
    ohrenhoch kids - Comic "soundmap"
    Online Comic auf http://comic.ohrenhoch.org/ - Illustration von Knut Remond
  • ohrenhochSonntage
    ohrenhochSonntage
    Eintritt frei!
  • SoundGallery
    SoundGallery
    Videos, Sound installation und Handbag Electronics - alle Informationen rund um die Hörgalerie finden Sie hier!
  • Workshops
    Workshops
    Alle Informationen rund um die Workshop Kooperationen finden Sie hier!
  • picture,score,video
    picture,score,video
  • "smell of growing hair" Nobuko Hori
    Ein Sound und eine kleine visuelle Installation, inspiriert von meinen alten Tonbändern aus meiner Kindheit.
    Soundloop und Installation
    von Nobuko Hori
    Assistenz: Kyoka
  • Live-Acts
    Live-Acts
    ohrenhoch bietet auch eine Plattform für Live Performances
    Voraussetzung ist, dass das benutzte Material für Live-Elektronik, in einem Handtäschchen Platz hat Grösse 30 x 30 x 10 cm.
  • Soundinstallation
    Soundinstallation
    Portrait: Jo Thomas-'plugged" von Ute Safrin
    'Timepiece (Berlin, September, 2010)'
    Soundinstallation - für ohrenhoch
    von Thom Blum
  • Beton_Zeitfresser
    Beton_Zeitfresser
  • PHONPIXMIX
    PHONPIXMIX
    ohrenhoch.tv
    January 28 - 30, 2011
  • ohrenhoch_Kids
    ohrenhoch_Kids
    radio play
  • KYOKA_HONDA
    KYOKA_HONDA
    SOUND_INSTALLATION
    14. 21 AUGUST
  • .
    .
  • Kyoka_HONDA
    Kyoka_HONDA
    Sound Cape 1 u. 2
    14 u. 21 August 2011
  • .
    .
    28.8._4.9.2011
  • ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Kids
    June 17-19, 2011
  • ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Kids
    June 17-19, 2011
  • .
    .
    live performance
  • Sunday
    Sunday
  • BABY FUN
    BABY FUN
    ohrenhoch_Kids youngsters 2012
    Samstag 24. März, 18 - 21 Uhr
    Sonntag 25. März, 14 - 21 Uhr
    und am Sonntag 1. April 2012, 14 - 21 Uhr:
  • 2pm_9pm
    2pm_9pm
    every Sunday
  • SoundCake
    SoundCake
    ohrenhoch - Kids and Knut Remond
  • ohrenhochTV
    ohrenhochTV
    livestream:
    live am Sonntag 11. Dezember 2011, 21:00 Uhr
  • Tape music
    Tape music
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • 2pm_9pm
    2pm_9pm
    Sunday 5.2 und 12.2 2012
  • Home, Premiere
    Home, Premiere
    Sunday 19 and 26 February 2012, 2pm - 9pm:
  • Trinity
    Trinity
    4 u.11 März 14:00-21:00 Uhr
  • feedback
    feedback
    ohrenhoch' launches an additional presentation platform named "feedback".
  • +
    +
    Sound Objekte Sonntag 18. März 2012, 14 - 21 Uhr:
  • Baby Fun
    Baby Fun
    Samstag 24. März, 18 - 21 Uhr
    Sonntag 25. März, 14 - 21 Uhr
    und am Sonntag 1. April 2012, 14 - 21 Uhr
  • Wunderkammer
    Wunderkammer
    Sonntag 22 and 29 April 2012
  •  _
    _
    Dariusz Mazurowski_pseudaria,ohr/ohrenhoch
  • klanginstallation
    klanginstallation
    Sunday 2 pm - 9pm
  • 15 and 22 Juli 2012
    15 and 22 Juli 2012
    Tape and Scores
  • 29 Juli und 5 August
    29 Juli und 5 August
    2012
  • sunday 12 and 19 august
    sunday 12 and 19 august
    electroacoustic music with video
  • Neele Hülcker
    Neele Hülcker
    Sunday 26 and 2 September 2012
  • TAPEMUSIC
    TAPEMUSIC
    Sunday 9 and 16 September 2012
  • 23 and 30 September 2012  2pm - 9pm
    23 and 30 September 2012 2pm - 9pm
    NEW SPEAKER Installation
  • 3,4 and 11 November
    3,4 and 11 November
    Sound_Installation
  • Sunday 18 and 25 November
    Sunday 18 and 25 November
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Ulrich Ludat
    Ulrich Ludat
    2 und 9 Dezember 14:00 - 21:00 Uhr
  • PREMIERE
    PREMIERE
    Every Sunday 16 and 23 December
  • 2pm - 9pm
    2pm - 9pm
    Sunday 6 and 13 January 2013
  • Zu hören am Sonntag 20. und 27. Januar 2013, 14 - 21 Uhr
    Zu hören am Sonntag 20. und 27. Januar 2013, 14 - 21 Uhr
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Sunday 3 and 10 February 2013
    Sunday 3 and 10 February 2013
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Sunday 17 and 24 February 2013
    Sunday 17 and 24 February 2013
    Tapemusic
  • BASSBOX with 5 Loudspeaker
    BASSBOX with 5 Loudspeaker
    Loudspeaker-Installation
  • 3 and 10 March 2013
    3 and 10 March 2013
    Shahrokh Yadegari "Invitable" Worldpremiere
  • Dean Rosenthal
    Dean Rosenthal
    Sunday 2pm - 9pm
  • ohrenhoch-Kids
    ohrenhoch-Kids
    Frühlingserwachen: Samstag 23 März 17:00-21:00 Uhr
    ohrenhoch_Sonntage: 24 u. 31 März 2013
  • for
    for "BASSBOX"
    Sunday 14 and 21 April
    Sunday 28 April and 5 May 2013
  • part two
    part two
    SUNDAY 28 April and 5 May 2013
  • 12 and 19 May 2013
    12 and 19 May 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sunday 26 May and 2 June
    Sunday 26 May and 2 June
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • with Knut Remond
    with Knut Remond
    Sunday 9 June 2013/Time:15:00_17:00_19:00
  • :-)
    :-)
    Freitag 14 Juni 19:00-23:00 Uhr
    Samstag 15 Juni 14:00-22:00 Uhr
    Sonntag 16 Juni 14:00-19:00 Uhr
  • LEBENSPROJEKT
    LEBENSPROJEKT
    Sunday 7 and 14 July 2013
  • 21 und 28 Juli 2013
    21 und 28 Juli 2013
    SOUND ± VIDEO
  • Sound-Installation with special Booklet
    Sound-Installation with special Booklet
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Premiere 4 und 11 August 2013
    Premiere 4 und 11 August 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sunday 18 + 25 August 2013
    Sunday 18 + 25 August 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • =
    =
    Every Sunday 2pm-9pm
  • SOUNDSCAPE-PHOTO INSTALLATION
    SOUNDSCAPE-PHOTO INSTALLATION
    Sunday 15 and 22 September 2013
    2pm-9pm
  • Sound and Booklets
    Sound and Booklets
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sonntag 29 September 2013
    Sonntag 29 September 2013
    Mitarbeit an einer Komposition nur am Sonntag 29 September 14:00-21:00 Uhr
  • Tape with Score
    Tape with Score
    Sunday 6 and 13 October 2013
    2pm - 9pm
  • ich und...? Tonbandstück
    ich und...? Tonbandstück
    Sunday 20 and 27 Ocober 2pm-9pm 2013
  • Video_Installation
    Video_Installation
    Samstag 2.November 18:00-23:00 Uhr und 3/10November 14:00-21:00 Uhr
  • Video_Installation
    Video_Installation
    Sunday 10. November, 2pm-9pm 2013
  • echoic memory
    echoic memory
    Martyna Pozna?ska
    Sunday 17 and 24 and 1 December 2013,
    2pm - 9pm
  • 8 and 15 December 2013
    8 and 15 December 2013
    Live-Audiostream Soundstück (Uraufführung)
    18:00 - 21:00 Uhr im Schaufensterraum
  • LIVE AUDIOSTREAM
    LIVE AUDIOSTREAM
    8 und 15 Dezember:18:00-21:00 Uhr
    8 and 15 December: 6pm-9pm
  • TAGE I I I
    TAGE I I I
    Sunday 22 and 29 December 2013
    special: 22 Dec: 2am-9am and 2pm-9pm
  • THE FIRST 2014
    THE FIRST 2014
    Sonntag 5 und 12 Januar 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • AUDIOFIELDREPORT
    AUDIOFIELDREPORT
    New edition 2014
  • 19 and 26 January 2pm-9pm 2014
    19 and 26 January 2pm-9pm 2014
    Sound and Video Installation
  • 2 and 9 February 2014
    2 and 9 February 2014
  • 16 and 23 February 2014
    16 and 23 February 2014
    world premiere!!
  • Sunday 2 march 2pm-9pm
    Sunday 2 march 2pm-9pm
    grand opening
  • Sunday 9 and 16 march 2014
    Sunday 9 and 16 march 2014
    special mix for ohrenhoch
  • The electroacoustic composer:
    The electroacoustic composer:
    The title itself comes from a declaration she made during an interview saying that some
    actor once said that kissing her was like kissing Hitler.

    What sound accompanied Marilyn Monroe’s death ?

    Sunday 23 and 30 March 2pm-9pm 2014
  • Video and Soundinstallation
    Video and Soundinstallation
    Sunday 6 and 13 April 2014
  • killAmor
    killAmor
    Sunday 20 and 27 April 2014
  • Sunday 4 and 11 May 2014
    Sunday 4 and 11 May 2014
    "I will call you with birds names"
  • Sunday 4 and 11 May 2pm-9pm 2014
    Sunday 4 and 11 May 2pm-9pm 2014
    Meeting and twittering birds experiment with Prune Bécheau at 6pm
  • Sunday 18 & 25 May 2014
    Sunday 18 & 25 May 2014
    Every Sunday 2pm-9pm
  • TAPE-MUSIC
    TAPE-MUSIC
    Sunday 1 and 8 june 2pm-9pm
  • Louise K. Wilson
    Louise K. Wilson
    Sunday: 15 and 22 June 2pm-9pm
    2014
  • 48Std.Neukölln 2014
    48Std.Neukölln 2014
    Freitag 27. Juni-Sonntag 29 Juni
    19:00-23:00/14:00-23:00/14:00-19:00 Uhr
  • "I"
    Annabel Frearson Sunday 13. and 20. July 2014, 2pm - 9 pm
  • Fieldrecording
    Fieldrecording
    Sunday 27 July and 3 August 2pm-9pm 2014
  • °
    °
    "Touch" Sunday 10 and 17 August 2014
    2pm-9pm
  • Sound-Installation 2 pm - 9 pm
    Sound-Installation 2 pm - 9 pm
    Martin Daske + Kg Augenstern (Christiane Prehn und Wolfgang Meyer)
    Sonntag 24. und 31. August
    Sonntag 7. und 14. September
    2014
  •  Schiff 014
    Schiff 014
    Video-Livestream-
    Installation
    Sunday 7 and 14
    September 2014
    2pm-9pm
  • docu-music
    docu-music
    Sunday 21 and 28 September 2014
    2pm - 9 pm
  • Tape-Music
    Tape-Music
    Sunday 5 and 12 October 2014
    2pm-9pm
  • Klang-Installation
    Klang-Installation
    Sonntag 19. und 26. Oktober 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • Sound-Installation
    Sound-Installation
    Sunday 19 and 26 October 2014
    2 pm 9 pm
  • Dok.Sound
    Dok.Sound
    Samstag 1. November 19:00-23:00 Uhr (NachtundNebel)
    Sonntag 2. und 9. November 14:00-21:00 Uhr
  • TapeMusic
    TapeMusic
    Sunday 16 and 23 November 2014
    2 pm-9 pm
  • Performance Late Night Show
    Performance Late Night Show
    Freitag 28 November 21:00 Uhr
    Plätze Reservieren
    info@ohrenhoch.org
  • Matthias Kranebitter survival of the fittest
    Matthias Kranebitter survival of the fittest
    Sonntag: 30 November und 7 Dezember 2014
  • Neele Hülcker + Elisabeth R. Hager
    Neele Hülcker + Elisabeth R. Hager
    Sonntag 14, 21 und 28 Dezember 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • Soundactivism 2015
    Soundactivism 2015
    at ohrenhoch in 2015 the platform "soundactivism" will be installed!
    im ohrenhoch wird 2015 die plattform "soundactivism" installiert! 
  • Salt Sculpting Martyna Poznanska
    Salt Sculpting Martyna Poznanska
    Sonntag 4 und 11 Januar 2015
    Sunday 4 and 11. January 2015
  • dieter kaufmann
    dieter kaufmann
    Sunday 18 and 25 January 2pm-9pm / 2015
  • Sound installation Christine Gedeon
    Sound installation Christine Gedeon
    Sunday 1 and 8 February 2 pm-9 pm
    2015
  • outcry Knut Remond
    outcry Knut Remond
    Sunday 15 an 22 February 2015
    2 pm - 9 pm
  • FIELDRECORDINGS moskwa
    FIELDRECORDINGS moskwa
    Sunday 1 + 8 March 2 pm - 9 pm 2015
  • Maggi Payne
    Maggi Payne
    Sunday: 15 + 22 March
    2 pm - 9 pm
  • Installation fuer einen einzelnen Gast
    Installation fuer einen einzelnen Gast
    Sunday 29 Mars + 5 April 2 pm -9 pm 2015
  • SOUNDACTIVISM DeLaurenti
    SOUNDACTIVISM DeLaurenti
    Sunday 12 + 19 April 2015
    2 pm - 9 pm
  • Dean Rosenthal
    Dean Rosenthal "Island"
    "Island" Sunday 26 April and 3 May 2015
    2 pm - 9 pm
  • Composizione elettroacustica
    Composizione elettroacustica
    Sunday 10 + 17 May 2015
    2 pm - 9 pm
  • knut remond defeat
    knut remond defeat
    Knut Remond "defeat" (2011) Sunday: 24 May 2015 2 pm - 9 pm
  • marcoll_if music
    marcoll_if music
    Sunday 31 May and 7 June 2015, 2pm - 9pm:
  • pajaro suelto
    pajaro suelto
    Sunday 14 + 21 Juni 2015, 2 pm - 9 pm
  • ;)
    ;)
    "unerhört."
    Freitag 26. Juni 19:00 - 23:00 Uhr Samstag 27. Juni 14:00 - 23:00 Uhr Sonntag 28. Juni 14:00 - 19:00 Uhr und am ohrenhoch-Sonntag Sonntag 05. Juli 14:00 - 21:00 Uhr/ 2015
  • alois spaeth
    alois spaeth
    Sunday 12 and 19 July 2015, 2pm - 9pm:

    Extension: Sunday 26 July and 2 August!
  • tina pearson this is for you
    tina pearson this is for you
    Sound installation (Premiere)
    Sunday 9 and 16 August 2015, 2pm - 9pm
  • louise wilson submerged
    louise wilson submerged
    Sunday 23 and 30 August 2015, 2pm - 9pm
  • why is why
    why is why
    Sonntag 6. und 13. September 2015, 14 - 21 Uhr
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 September 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 4 and 11 October 2 pm - 9 pm 2015
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 18 and 25 October 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Installation
    1 and 8 November 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 15 November 2015
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 22 and 29 November 2015
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 6 and 13 December 2015
    2 pm - 9 pm
    premiere
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 December 2015
    2pm - 9pm
    premiere!
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 3 and 10 January
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 17 and 24 January
    2 pm - 9 pm
    2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 31 January and 7 February
    2 pm - 9 pm 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 14 and 21 February
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 28 February and 6 March 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 13 and 20 Mars 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 27 Mars and 3 April
    2 pm - 9 pm
    2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 10 and 17 April 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 24 April and 1 May 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 8 and 15 May 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 22 and 29 May 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 5 and 12 June 2016
    2pm - 9pm
  • active colorize
    active colorize
    ohrenhoch-Kids and Knut Remond
    present:
    Friday 24 to Sunday 26 June, 2016
    the ohrenhoch-Kids together
    with refugee children.
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 17 and 24 July
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 31 July and 7 August
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 14 and 21 August 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 28 August and 4 September 2016
    2pm - 9pm (repeat)
  • #
    #
    soundactivism
    Sunday 11 and 18 September 2016 2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 25 September and 2. October 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 9 and 16 October 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 23 and 30 October 2016
    2 pm -9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 6 and 13 November 2016
    repeat: Sunday 14 and 21 February 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 November 2016
    2pm-9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 4 and 11 December 2016
    2pm-9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 18 and 25 December 2016
    2pm-9pm
  • .
    .
    "soundactivism" Sunday 8, 15, 22 and 29 January 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 2017
    soundactivism 2017
    Sunday 5 and 12 February 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 2017
    soundactivism 2017
    Sunday 14 and 21 February 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 5 and 12 March 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 19 and 26 March 2017
    2pm - 9pm
  • OPEN_DOOR ohrenhoch Archiv
    OPEN_DOOR ohrenhoch Archiv
    Sunday 2 April 2017
    2pm-9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 9, 16, 23, 30 April 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 7 and 14 May 2017
    2pm-9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 21 and 28 May 2017
    2pm-9pm
  • ohrenhoch_Rumori_Kids
    ohrenhoch_Rumori_Kids
    Sunday 18 June 2017
    2pm - 9pm
  • ohrenhoch_Rumori_Kids
    ohrenhoch_Rumori_Kids
    Freitag 23. bis Sonntag 25. Juni 2017
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 16 and 23 July 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 30 July and 6 August 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 017
    soundactivism 017
    Sunday 20,27 August and 3, 10 September 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 017
    soundactivism 017
    Sunday 17 and 24 September and
    1 and 8 October 2017
  • soundactivism 017
    soundactivism 017
    Sunday 22,29 October and 5,12 November
    2pm-9pm
  • soundactivism 017
    soundactivism 017
    Sundays: 19 and 26 November, 3 and 10 December 2017, 14:00 - 21:00 hrs
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 17., 24., 31. Dezember 2017 und 7. Januar 2018
    2pm-9pm
  • soundactivism018
    soundactivism018
    Sunday 14, 21, 28 January + 04 February 2018 2pm – 9pm
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Aktuell

SYN | Anna Stereopoulou

Zu hören am Sonntag 14., 21., 28.* Januar und 4. Februar 2018, 14:00 - 21:00 Uhr:

SYN

eine kymatische Umgebung
(2017-2018, Uraufführung)
von Anna Stereopoulou

* Am 28.1. wird Anna Stereopoulou anwesend sein und um 19:00 Uhr eine live_SYN_thesis des Werkes offerieren – eine Kombination von Elementen von Live-Konzert/Live Synthese – Soundinstallation – Vortrag. Dauer: 55'. Das Live-Act-Konzept von ohrenhoch trägt den Namen "Handbag Electronics": das Live-Equipment muss in einer Handtasche 30 x 30 x 10 cm Platz haben.

«Sound ist der helfende Ariadnefaden;
er ist die Karte der (Mutter) Natur, die Struktur und Funktion unserer Gesellschaft enthüllend.»

«SYN» von der in Athen lebenden Komponistin Anna Stereopoulou wird von der Künstlerin als Cymatic Environment© (kymatische Umgebung) beschrieben. Es basiert auf der Einheit von verschiedenen Genres, Präsentationsformen und Kunst-und-Wissenschaft-Subjekten, und bildet ein breiteres und universelleres "Soma" des Ganzen.

Die aktuelle Einladung, es in der Soundgallery 'ohrenhoch, der Geräuschladen' zu präsentieren (Berlin Premiere, Januar-Februar 2018) bietet den Funken, eine spezielle und neue Version seines Konzeptes zu kreieren; das Verständnis unserer Gesellschaft, durch die Geschichte und durch (menschliche) Natur & Körper.

Genauer gesagt, das Werk funktioniert als eine 'poetische' Simulation zweier parallel präsentierter Themen;
a. Die Struktur und Funktion des menschlichen Ohrs & und Körperbalance
(Themenbasiertes Projekt der Komponistin / Album namens «electron») | Anatomie, Psychologie, Philosophie
-und-
b. Die Struktur des Minoischen Palastes und der Minoischen Kultur (Kreta, Griechenland) | Geschichte, Architektur, Gesellschaft

Anders formuliert, ein akusmatischer Spaziergang in ein kontinuierliches Labyrinth aus mehrfachen Schichten und Elementen, wie reflektiert in einem repetitiven und bewegenden Kern, der schlussendlich angetroffen und umgeformt wird von seinem Träger, dem/der Betrachter*in selbst. «Ein Gedankenspiel mit dem Ziel, den Moment zu erreichen, in dem du den Schlüssel findest in deiner eigenen Hand..!»

«Sei klug, Ariadne!...
Du hast kleine Ohren, du hast meine Ohren:
steck ein kluges Wort hinein! –
Muß man sich nicht erst hassen, wenn man sich lieben soll?...
Ich bin dein Labyrinth...»
Friedrich Nietzsche, aus Klage der Ariadne (Dionysus-Dithyramben, 1888)

SYN: https://annastereoscopic.wordpress.com/2017/06/09/syn-premiere-30-05-2017-av-memo/

©Copyright, Anna Stereopoulou, 2017-2018
A STEREOSCOPIC perspective of Music & Art©

Audio Field Report no. 47 / Soundaktivismus 26 (Mai 2016):
Interview mit Anna Stereopoulou von Knut Remond. Limitierte Auflage Audio-Kassette, 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei 'ohrenhoch, der Geräuschladen' (und zu hören auf Kopfhörer im ohrenhoch-Archiv).

Anna Stereopoulou

Greek composer and pianist Anna Stereopoulou specialises in the field of Music Composition for Film & TV, also inspired by her on-going research on the Human Brain. She has presented her art in various cultural centres worldwide, notably at Megaron Athens Concert Hall, Royal Marines Orchestra (UK), «ohrenhoch, der Geräuschladen» Sound Gallery (2016, Berlin), Università degli Studi dell'Insubria (Astrophysics Conference, Italy), Synch Festival (Greece), Piano City Milano (2013 & 2014, Italy), Off_Herzios Festival 2014 (Spain), and Portello River Festival & River Film Festival (Padova, Italy), at which she had also been working as Music Consultant / Programming. She has composed the score for various theatrical, dance and film productions, including «A Place Called Home» (dir. Maria Douza, 2014), for which she won the Best Original Score award at the 9th Cyprus International Film Festival.
«electron» [ἤλεκτρον – ḗlektron] by Anna Stereopoulou is her 5th solo album and the 2nd work of her concept-project trilogy ["…oneirograph…v.5.spindle" (2009-2010) - "electron" (2011) - "c i r c e :the black cut:" (2014-2016)], giving life to her latest project, titled SYN, as premiered at the "Teaching Hall of the Music Library" at Megaron – The Athens Concert Hall (May 30th, 2017 / Greece), and since then, developing in a «live_SYN_thesis» concept. Her solo records are available to listen and study at the Music Library of Greece «Lilian Voudouri».

A STEREOSCOPIC perspective of Music and Art©

 

Kornelia Bruggmann

Zu hören am Sonntag 17., 24., 31. Dezember 2017 und 7. Januar 2018, 14:00 - 21:00 Uhr:

uma's position

(2017, Uraufführung)
Gemeinschaftskomposition
von Kornelia Bruggmann und Knut Remond

Kornelia Bruggmann singt und reflektiert mit Klavier die fragenden Aufrufe von soundactivism 017.
Mit dem Smartphone als Audiorecorder hat Kornelia Bruggmann ihre Befehle bzw. Statements aufgenommen.
Knut Remond hat die Aufnahme bearbeitet bzw. weiter gespielt. Es ist eine Gemeinschaftskomposition.
„uma’s position 2017“ ist sozusagen der Abschluss 2017 und der Beginn auf das kommende Jahr 2018.

Kornelia Bruggmann, die Sängerin, die alles singt von der Oper zum Liederabend über jazzjamsessionrockcoverimpromusiktheaterelektroakustischvokalexperimentalsakral. Lotet die Stimme bis an ihre Grenzen aus. Studierte bei Kathrin Graf und Jane Mengedoht in Zürich; in Mailand bei Floreana Cavalli; Weiterbildung im Roy Hart Theater und bei Edward Edgerten, Stimmakrobat Amerika. Freischaffend. Unterrichtete 20 Jahre an der Zürcher Hochschule der Künste und  an der Musikschule Schaffhausen. Verheiratet, fünf Kinder, 2 Pflegekinder, 7 Enkel. Kornelia Bruggamnn ist Gast im Ensemble für Neue Musik ZH, Uraufführungen/Forschung mit dem Internationalen Studio für Elektroakkustische Musik ZH (ICST und elektronisches Studio AMEG Genève.

Kornelia Bruggmann (Stimme) und Knut Remond (Komposition und DJay) präsentierten im Jahr 2001 „deep structure" (Live electronics) mit Texten von Jenny Holzer und Bernadette Lerjen-Saarbach. "deep structure" ist als CD im ohrenhoch erhältlich.

Knut Remond
Soundaktivist, Komponist, Performer. Mixed Media, hardcore, imagineering portable set, human science sound. Gründer, künstlerischer Leiter und Kurator der Hörgalerie 'ohrenhoch, der Geräuschladen' in Berlin-Neukölln. Gründer, Leiter und Mentor der 'ohrenhoch_Rumori-Kids' – Schule bzw. Forschungsstelle für elektroakustische Musik und Klanginstallation für Kinder von 5 bis 14 Jahren.

soundactivism  017 
POSITIONIERUNG

Ist Rhetorik prägnant geworden?
Demokratie
Grenzen
Alternativ
Opposition
Freiheit
Totalitär
Populismus 
Bildung
Political correctness
Volk
Kunst
Wohlstand
Integration 
Werte 
Flüchtlingskrise
Postfaktisch
Wahrheit 

Wie klingt der New Faschismus 
Begriffe ohne Substanz (aber mit grosser Resonanz)  

Konstanz. Konsequenz
Muss man Effizienz zerstören?
Akzent(e)
Schall
Courage
Rausch
Wie wollen wir leben?
Fear of Missing Out (FoMO)
Brauchen wir ein absolutes Hier und Jetzt?
Überwindet das Internet die Räume?
Voll von Gegenwart
 
Das Hören, die Stimme, die Sprache, die Mitgestaltung sind zentrale Instrumente  für ein sog. (sozialistisches) demokratisches Zusammensein.
Rumori_Kids
Wissen Sprache Austausch Kunst 
Wechselseitigkeit / Durcheinanderbringen / Verhandeln
Medienkompetenz (Interviews und Lieder)
Verklingen die Stimmen bzw Fragen ungehört?

Resonanzen
Anklang, Echo, Mitschwingen, Widerhall
Wie kann das Experiment in der sog. Demokratie behandelt werden?
Stille: Einwurf oder Resignation?
Laboratorium des Hörens
Wird die Kunst in sakrale Architekturen verbannt? Ist es ein Austritt eine Kündigung von politischen und sozialen Umwälzungen?
Was für eine Bedeutung hat Idealismus für sog. andere Kulturen? 

Wie definiere ich Weiblichkeit?
Soll man ästhetische Produkte als/weil weiblich definieren?
Muss das Sprechen der Frauen arrogant sein?
Anerkennung versus unstrategisches Spiel Langeweile Spektakulär Leistung

Kann Kunst Wissen produzieren?
Was für ein Wissen?
Wissen versus Umsetzen? Denken versus Handeln? Emotionen?
Herrschaft der Zahlen (kulturelle Identitäten)
Sind Klangkünstler*innen verstrickt in die Technik, zu abgehoben?
Sind sie brave Empfänger*innen von strukturellen ritualisierten Klangideologien bzw Ästhetik, taub für Vielfalt?
Verschwindet der Klang bzw verschwinden die zarten Stimmen?

Text: Isabella Zamboni + Knut Remond
"ohrenhoch, der Geräuschladen" Von Knut Remond und Katharina Moos



   

State of Dread | 2017 | Stefan Gec, Andrew Stones, Louise K Wilson

Zu hören am Sonntag 19. und 26. November, 3. und 10. Dezember 2017, 14:00 - 21:00 Uhr:

State of Dread

(2017, Uraufführung)
von Stefan Gec, Andrew Stones, Louise K Wilson

gecstoneswilson über 'State of Dread':

"State of Dread" ist eine Audio-Arbeit in zwei Teilen: ein Effekt-Zyklus und ein Sprech-Zyklus.

Der Sprech-Zyklus ist aus Interviews aufbereitet, die von allen drei Künstler*innen mit Freund*innen und Bekannten geführt wurden. In diesem Teil der Arbeit hört man die Interviewten wie sie eine immer wiederkehrende und tiefgreifende Empfindung zu beschreiben versuchen, die manchmal mit bestimmten Ereignissen im Leben assoziiert ist, aber auch wie ein unwillkommener Hausgeist in der Nacht erscheint, ohne bestimmte Absicht, mit keinem bestimmten Gedanken, keiner bestimmten Vorstellung verbunden.

Diese subjektiven Kämpfe, um mit einem kollektiv eingestandenen Gefühl zurechtzukommen, sind im Kontext eines kontinuierlichen Effekt-Zyklus' zu hören. Hier, aus einem dauermurmelnden Unterstrom, tauchen viele verschiedene Hörereignisse auf und fallen wieder zurück, den Eindruck einer kaum enthaltenen Bösartigkeit vermittelnd, die in einem unaufhörlichen Leerlaufmechanismus beherbergt ist, wie ein Bewusstsein oder ein Ökosystem.

Gec, Stones und Wilson sind in Großbritannien ansässig und arbeiten seit 2013 zusammen. Sie haben alle auch individuelle Tätigkeiten, die zusammen Galerie- und Orts-spezifische Kunst, akademische Forschung, Schreiben und Musik umfassen.

More information: www.gecstoneswilson.org

Andrew Stones was born in Sheffield, England. He has worked as an artist since 1984, exhibiting widely. His video, audio and mixed-media installations often explore the coexistence of artistic and scientific thinking, via the cultural manifestations of each broad field. His many awards and commissions include a NESTA Fellowship (2001-04) which enabled video shoots at major science establishments, including Arecibo Radio Observatory (Puerto Rico), and CERN (Switzerland/France). He holds a PhD (Slade School of Art/UCL 2011) and writes on subjects related to the core concerns of his work. His individual work is archived at www.andrewstones.com. His collaborative work with Frances Hegarty is at www.brighter.org/hegartystones.

Louise K. Wilson was born in Aldershot, England. She has worked as an artist since 1987. Her installations, live events, sound and video works often involve the participation of individuals from industry, museums, medicine and the scientific community. Recent exhibitions include ‘States of Mind: Tracing the edges of consciousness’ at the Wellcome Collection, London (2016), ‘Submerged: Silent Service’ (Ohrenoch, Berlin, 2015) and ‘Topophobia’ (Danielle Arnaud Gallery, London; Bluecoat Gallery, Liverpool and Spacex Gallery, Exeter, 2012). She is a lecturer (Art and Design) at the University of Leeds and holds a PhD from the University of Derby. Her individual work is archived at www.lkwilson.org.

Stefan Gec was born in Huddersfield in 1958, his practice utilises carefully sourced materials from specific times and places, often referencing technologies both past and present to investigate ideas of transformation through re-positioning and context. Gec completed his post-graduate studies at the Slade School of Art, UCL, 1991-93 and was a recipient of the Hamlyn Award for visual arts in 1995. In 2003 he was shortlisted for the Fourth Plinth in Trafalgar Square, London. His work is in numerous collections both nationally and internationally. He is represented by Annely Juda Fine Art, London and exhibits widely both nationally and internationally. His individual work is archived at www.stefangec.com.

Audio Field Reports nos. 1-60 / Soundaktivismus 1-39: ohrenhoch Interviews seit Januar 2014 mit den einzelnen KünstlerInnen, Konzept und Design von Knut Remond. Limitierte Auflagen Audio-Kassette, je 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei 'ohrenhoch, der Geräuschladen' (und zu hören auf Kopfhörer im ohrenhoch-Archiv).

 

Ben Glas | Photo: Xander Marrow

Zu hören am Sonntag 22. und 29. Oktober, 5. und 12. November 2017, 14:00 - 21:00 Uhr:

A Social Harmony

(2017, Uraufführung)
von Ben Glas

Ben Glas über 'A Social Harmony':
"An: ohrenhoch Soundgalerie, Neukölln, Berlin.

Über Soundaktivismus017

"A Social Harmony" (auf Deutsch: "Ein sozialer Frieden") ist eine Geräusch-Komposition, die aus 15 verschiedenen Antworten auf eine sehr allgemeine Umfrage besteht. Die allgemeine Umfrage dient stumpfsinnig als Aufforderung für die TeilnehmerInnen, die ihre Antworten akustisch aufgenommen haben und mir ihre ausdrückliche Genehmigung gegeben haben, ihre Stellungnahmen hier in der ohrenhoch-Soundgalerie unter "Soundaktivismus017" vorzustellen.

Jede*r Teilnehmer*In erzählt eine eigene Geschichte, ein einzigartiges Narrativ. Die allgemeinen Fragen innerhalb der Umfrage beziehen sich auf politische Themen; soziale Diskurse über Ungleichheit, rassische und geschlechtsspezifische Spannungen, die weltweit inhärent sind. Der Akt, alle aufgenommenen Spuren zusammen abzuspielen, ist ein Versuch, den manchmal schwer zu steuernden Schwellenbereich aus Information, Meinung und persönlich gefärbter Geschichte nachzuahmen.

Hier ist das zweischneidige Schwert, die Reibung, auf welcher dieses Stück ruht und aufbaut; die Hörer*Innen bekommen eine Geräuschwand oder Geräuschmasse präsentiert. Da jede*r Hörer*In durch die eigenen physischen Bewegungen eine Einwirkungs-basierte Auswahl trifft, beginnen einzelne Spuren mehr wahrnehmbar zu werden, indem sie für den/die individuelle*n Hörer*In eine akustische Neigung erschaffen. Dies ist kein reines Modell der Unordnung des aktuellen politischen Diskurses, sondern eher ein Makrokosmos derselben.

In einem Akt von Aktivismus habe ich diese Spuren als formale Komposition zusammengestellt, um die Wichtigkeit von Perspektiven und das Multiplex von verschiedenen Meinungen und Annahmen, durch die wir täglich hindurchgehen, anzuzeigen. Jede einzelne Stimme, Sicht und Perspektive, die hier gehört wird, ist an sich ein Akt von Trotz gegen ein potenziell korruptes System, eines, das eine konstruierte wahnhafte Hierarchie sowohl kultiviert wie auch darauf gedeiht. Der Akt, seine Stimme zu erheben, ist eine tägliche, trotzige Haltung, die viele dieser Teilnehmer in ihrem Alltag einnehmen. Eine Erweiterung dieses Aktivismus soll von jedem einzelnen Zuhörer in diesem Raum aktiviert und ausgehandelt werden; Der Einzelne hat die Handlungsfähigkeit, subjektiv positiv zu navigieren und potenziell negative Standpunkte zu negieren. Dies alles ist Aktivismus.

Und die Tatsache, dass Sie sich die Zeit nehmen und diesen Text beachten; auch dies ist ein Akt von Aktivismus.

Danke für Ihr Verständnis,
Ben Glas

Die TeilnehmerInnen dieses Projekts sind:
"Denny"
Alan Page-Duffy
Anonymous (3)
Cassandra Lankford
Cheyenne Preys
Christine Tannenvald
Ellena Rosenthal
Israel David
Jerry Schlesser
Katie Piatt
Laura Medina
Nadia Preys
Nick Bukea"

Ben Glas ist ein interdisziplinärer Künstler und Komponist, ansässig in Portland, OR.
Mit einem scharfen Fokus auf Schallphänomene und Vibration lässt seine Arbeit Relativitäts-Konzepte, menschliche Wahrnehmung, Raumzeit und egalitäre Arten von Sound-Erlebnis ineinander greifen.
Glas is a prolific composer with debuts and performances at PICA's TBA Festival, Open Signal's Unity Gain and is an active member of the Pacific Northwest Art community. Through work released on the labels Blankstairs (NY/PDX), Deep White Sound (PDX) and Sounds Et Al (PDX) Glas explores alternative inquiries into hearing, listening and experiencing. Glas is an active member of the International artist collective In Naam Der Kunst (I.N.K).
His work contemporary work can be found at thankyouforyourunderstanding.com

Audio Field Reports nos. 1-60 / Soundaktivismus 1-39: ohrenhoch Interviews seit Januar 2014 mit den einzelnen KünstlerInnen, Konzept und Design von Knut Remond. Limitierte Auflagen Audio-Kassette, je 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei 'ohrenhoch, der Geräuschladen' (und zu hören auf Kopfhörer im ohrenhoch-Archiv).

   

Seite 1 von 15