• Baby-Nachttropfendrache
    Baby-Nachttropfendrache
    Nur für kurze Zeit: Sparen Sie ganze 15%!
    Geben Sie hierfür folgenden Gutschein-Code bei der Bestellung ein: save15now
  • ohrenhoch kids - Comic
    ohrenhoch kids - Comic "soundmap"
    Online Comic auf http://comic.ohrenhoch.org/ - Illustration von Knut Remond
  • ohrenhochSonntage
    ohrenhochSonntage
    Eintritt frei!
  • SoundGallery
    SoundGallery
    Videos, Sound installation und Handbag Electronics - alle Informationen rund um die Hörgalerie finden Sie hier!
  • Workshops
    Workshops
    Alle Informationen rund um die Workshop Kooperationen finden Sie hier!
  • picture,score,video
    picture,score,video
  • "smell of growing hair" Nobuko Hori
    Ein Sound und eine kleine visuelle Installation, inspiriert von meinen alten Tonbändern aus meiner Kindheit.
    Soundloop und Installation
    von Nobuko Hori
    Assistenz: Kyoka
  • Live-Acts
    Live-Acts
    ohrenhoch bietet auch eine Plattform für Live Performances
    Voraussetzung ist, dass das benutzte Material für Live-Elektronik, in einem Handtäschchen Platz hat Grösse 30 x 30 x 10 cm.
  • Soundinstallation
    Soundinstallation
    Portrait: Jo Thomas-'plugged" von Ute Safrin
    'Timepiece (Berlin, September, 2010)'
    Soundinstallation - für ohrenhoch
    von Thom Blum
  • Beton_Zeitfresser
    Beton_Zeitfresser
  • PHONPIXMIX
    PHONPIXMIX
    ohrenhoch.tv
    January 28 - 30, 2011
  • ohrenhoch_Kids
    ohrenhoch_Kids
    radio play
  • KYOKA_HONDA
    KYOKA_HONDA
    SOUND_INSTALLATION
    14. 21 AUGUST
  • .
    .
  • Kyoka_HONDA
    Kyoka_HONDA
    Sound Cape 1 u. 2
    14 u. 21 August 2011
  • .
    .
    28.8._4.9.2011
  • ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Kids
    June 17-19, 2011
  • ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Land
    ohrenhoch_Kids
    June 17-19, 2011
  • .
    .
    live performance
  • Sunday
    Sunday
  • BABY FUN
    BABY FUN
    ohrenhoch_Kids youngsters 2012
    Samstag 24. März, 18 - 21 Uhr
    Sonntag 25. März, 14 - 21 Uhr
    und am Sonntag 1. April 2012, 14 - 21 Uhr:
  • 2pm_9pm
    2pm_9pm
    every Sunday
  • SoundCake
    SoundCake
    ohrenhoch - Kids and Knut Remond
  • ohrenhochTV
    ohrenhochTV
    livestream:
    live am Sonntag 11. Dezember 2011, 21:00 Uhr
  • Tape music
    Tape music
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • 2pm_9pm
    2pm_9pm
    Sunday 5.2 und 12.2 2012
  • Home, Premiere
    Home, Premiere
    Sunday 19 and 26 February 2012, 2pm - 9pm:
  • Trinity
    Trinity
    4 u.11 März 14:00-21:00 Uhr
  • feedback
    feedback
    ohrenhoch' launches an additional presentation platform named "feedback".
  • +
    +
    Sound Objekte Sonntag 18. März 2012, 14 - 21 Uhr:
  • Baby Fun
    Baby Fun
    Samstag 24. März, 18 - 21 Uhr
    Sonntag 25. März, 14 - 21 Uhr
    und am Sonntag 1. April 2012, 14 - 21 Uhr
  • Wunderkammer
    Wunderkammer
    Sonntag 22 and 29 April 2012
  •  _
    _
    Dariusz Mazurowski_pseudaria,ohr/ohrenhoch
  • klanginstallation
    klanginstallation
    Sunday 2 pm - 9pm
  • 15 and 22 Juli 2012
    15 and 22 Juli 2012
    Tape and Scores
  • 29 Juli und 5 August
    29 Juli und 5 August
    2012
  • sunday 12 and 19 august
    sunday 12 and 19 august
    electroacoustic music with video
  • Neele Hülcker
    Neele Hülcker
    Sunday 26 and 2 September 2012
  • TAPEMUSIC
    TAPEMUSIC
    Sunday 9 and 16 September 2012
  • 23 and 30 September 2012  2pm - 9pm
    23 and 30 September 2012 2pm - 9pm
    NEW SPEAKER Installation
  • 3,4 and 11 November
    3,4 and 11 November
    Sound_Installation
  • Sunday 18 and 25 November
    Sunday 18 and 25 November
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Ulrich Ludat
    Ulrich Ludat
    2 und 9 Dezember 14:00 - 21:00 Uhr
  • PREMIERE
    PREMIERE
    Every Sunday 16 and 23 December
  • 2pm - 9pm
    2pm - 9pm
    Sunday 6 and 13 January 2013
  • Zu hören am Sonntag 20. und 27. Januar 2013, 14 - 21 Uhr
    Zu hören am Sonntag 20. und 27. Januar 2013, 14 - 21 Uhr
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Sunday 3 and 10 February 2013
    Sunday 3 and 10 February 2013
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • Sunday 17 and 24 February 2013
    Sunday 17 and 24 February 2013
    Tapemusic
  • BASSBOX with 5 Loudspeaker
    BASSBOX with 5 Loudspeaker
    Loudspeaker-Installation
  • 3 and 10 March 2013
    3 and 10 March 2013
    Shahrokh Yadegari "Invitable" Worldpremiere
  • Dean Rosenthal
    Dean Rosenthal
    Sunday 2pm - 9pm
  • ohrenhoch-Kids
    ohrenhoch-Kids
    Frühlingserwachen: Samstag 23 März 17:00-21:00 Uhr
    ohrenhoch_Sonntage: 24 u. 31 März 2013
  • for
    for "BASSBOX"
    Sunday 14 and 21 April
    Sunday 28 April and 5 May 2013
  • part two
    part two
    SUNDAY 28 April and 5 May 2013
  • 12 and 19 May 2013
    12 and 19 May 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sunday 26 May and 2 June
    Sunday 26 May and 2 June
    Every Sunday 2pm - 9pm
  • with Knut Remond
    with Knut Remond
    Sunday 9 June 2013/Time:15:00_17:00_19:00
  • :-)
    :-)
    Freitag 14 Juni 19:00-23:00 Uhr
    Samstag 15 Juni 14:00-22:00 Uhr
    Sonntag 16 Juni 14:00-19:00 Uhr
  • LEBENSPROJEKT
    LEBENSPROJEKT
    Sunday 7 and 14 July 2013
  • 21 und 28 Juli 2013
    21 und 28 Juli 2013
    SOUND ± VIDEO
  • Sound-Installation with special Booklet
    Sound-Installation with special Booklet
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Premiere 4 und 11 August 2013
    Premiere 4 und 11 August 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sunday 18 + 25 August 2013
    Sunday 18 + 25 August 2013
    Every Sunday 2pm-9pm
  • =
    =
    Every Sunday 2pm-9pm
  • SOUNDSCAPE-PHOTO INSTALLATION
    SOUNDSCAPE-PHOTO INSTALLATION
    Sunday 15 and 22 September 2013
    2pm-9pm
  • Sound and Booklets
    Sound and Booklets
    Every Sunday 2pm-9pm
  • Sonntag 29 September 2013
    Sonntag 29 September 2013
    Mitarbeit an einer Komposition nur am Sonntag 29 September 14:00-21:00 Uhr
  • Tape with Score
    Tape with Score
    Sunday 6 and 13 October 2013
    2pm - 9pm
  • ich und...? Tonbandstück
    ich und...? Tonbandstück
    Sunday 20 and 27 Ocober 2pm-9pm 2013
  • Video_Installation
    Video_Installation
    Samstag 2.November 18:00-23:00 Uhr und 3/10November 14:00-21:00 Uhr
  • Video_Installation
    Video_Installation
    Sunday 10. November, 2pm-9pm 2013
  • echoic memory
    echoic memory
    Martyna Pozna?ska
    Sunday 17 and 24 and 1 December 2013,
    2pm - 9pm
  • 8 and 15 December 2013
    8 and 15 December 2013
    Live-Audiostream Soundstück (Uraufführung)
    18:00 - 21:00 Uhr im Schaufensterraum
  • LIVE AUDIOSTREAM
    LIVE AUDIOSTREAM
    8 und 15 Dezember:18:00-21:00 Uhr
    8 and 15 December: 6pm-9pm
  • TAGE I I I
    TAGE I I I
    Sunday 22 and 29 December 2013
    special: 22 Dec: 2am-9am and 2pm-9pm
  • THE FIRST 2014
    THE FIRST 2014
    Sonntag 5 und 12 Januar 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • AUDIOFIELDREPORT
    AUDIOFIELDREPORT
    New edition 2014
  • 19 and 26 January 2pm-9pm 2014
    19 and 26 January 2pm-9pm 2014
    Sound and Video Installation
  • 2 and 9 February 2014
    2 and 9 February 2014
  • 16 and 23 February 2014
    16 and 23 February 2014
    world premiere!!
  • Sunday 2 march 2pm-9pm
    Sunday 2 march 2pm-9pm
    grand opening
  • Sunday 9 and 16 march 2014
    Sunday 9 and 16 march 2014
    special mix for ohrenhoch
  • The electroacoustic composer:
    The electroacoustic composer:
    The title itself comes from a declaration she made during an interview saying that some
    actor once said that kissing her was like kissing Hitler.

    What sound accompanied Marilyn Monroe’s death ?

    Sunday 23 and 30 March 2pm-9pm 2014
  • Video and Soundinstallation
    Video and Soundinstallation
    Sunday 6 and 13 April 2014
  • killAmor
    killAmor
    Sunday 20 and 27 April 2014
  • Sunday 4 and 11 May 2014
    Sunday 4 and 11 May 2014
    "I will call you with birds names"
  • Sunday 4 and 11 May 2pm-9pm 2014
    Sunday 4 and 11 May 2pm-9pm 2014
    Meeting and twittering birds experiment with Prune Bécheau at 6pm
  • Sunday 18 & 25 May 2014
    Sunday 18 & 25 May 2014
    Every Sunday 2pm-9pm
  • TAPE-MUSIC
    TAPE-MUSIC
    Sunday 1 and 8 june 2pm-9pm
  • Louise K. Wilson
    Louise K. Wilson
    Sunday: 15 and 22 June 2pm-9pm
    2014
  • 48Std.Neukölln 2014
    48Std.Neukölln 2014
    Freitag 27. Juni-Sonntag 29 Juni
    19:00-23:00/14:00-23:00/14:00-19:00 Uhr
  • "I"
    Annabel Frearson Sunday 13. and 20. July 2014, 2pm - 9 pm
  • Fieldrecording
    Fieldrecording
    Sunday 27 July and 3 August 2pm-9pm 2014
  • °
    °
    "Touch" Sunday 10 and 17 August 2014
    2pm-9pm
  • Sound-Installation 2 pm - 9 pm
    Sound-Installation 2 pm - 9 pm
    Martin Daske + Kg Augenstern (Christiane Prehn und Wolfgang Meyer)
    Sonntag 24. und 31. August
    Sonntag 7. und 14. September
    2014
  •  Schiff 014
    Schiff 014
    Video-Livestream-
    Installation
    Sunday 7 and 14
    September 2014
    2pm-9pm
  • docu-music
    docu-music
    Sunday 21 and 28 September 2014
    2pm - 9 pm
  • Tape-Music
    Tape-Music
    Sunday 5 and 12 October 2014
    2pm-9pm
  • Klang-Installation
    Klang-Installation
    Sonntag 19. und 26. Oktober 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • Sound-Installation
    Sound-Installation
    Sunday 19 and 26 October 2014
    2 pm 9 pm
  • Dok.Sound
    Dok.Sound
    Samstag 1. November 19:00-23:00 Uhr (NachtundNebel)
    Sonntag 2. und 9. November 14:00-21:00 Uhr
  • TapeMusic
    TapeMusic
    Sunday 16 and 23 November 2014
    2 pm-9 pm
  • Performance Late Night Show
    Performance Late Night Show
    Freitag 28 November 21:00 Uhr
    Plätze Reservieren
    info@ohrenhoch.org
  • Matthias Kranebitter survival of the fittest
    Matthias Kranebitter survival of the fittest
    Sonntag: 30 November und 7 Dezember 2014
  • Neele Hülcker + Elisabeth R. Hager
    Neele Hülcker + Elisabeth R. Hager
    Sonntag 14, 21 und 28 Dezember 2014
    14:00-21:00 Uhr
  • Soundactivism 2015
    Soundactivism 2015
    at ohrenhoch in 2015 the platform "soundactivism" will be installed!
    im ohrenhoch wird 2015 die plattform "soundactivism" installiert! 
  • Salt Sculpting Martyna Poznanska
    Salt Sculpting Martyna Poznanska
    Sonntag 4 und 11 Januar 2015
    Sunday 4 and 11. January 2015
  • dieter kaufmann
    dieter kaufmann
    Sunday 18 and 25 January 2pm-9pm / 2015
  • Sound installation Christine Gedeon
    Sound installation Christine Gedeon
    Sunday 1 and 8 February 2 pm-9 pm
    2015
  • outcry Knut Remond
    outcry Knut Remond
    Sunday 15 an 22 February 2015
    2 pm - 9 pm
  • FIELDRECORDINGS moskwa
    FIELDRECORDINGS moskwa
    Sunday 1 + 8 March 2 pm - 9 pm 2015
  • Maggi Payne
    Maggi Payne
    Sunday: 15 + 22 March
    2 pm - 9 pm
  • Installation fuer einen einzelnen Gast
    Installation fuer einen einzelnen Gast
    Sunday 29 Mars + 5 April 2 pm -9 pm 2015
  • SOUNDACTIVISM DeLaurenti
    SOUNDACTIVISM DeLaurenti
    Sunday 12 + 19 April 2015
    2 pm - 9 pm
  • Dean Rosenthal
    Dean Rosenthal "Island"
    "Island" Sunday 26 April and 3 May 2015
    2 pm - 9 pm
  • Composizione elettroacustica
    Composizione elettroacustica
    Sunday 10 + 17 May 2015
    2 pm - 9 pm
  • knut remond defeat
    knut remond defeat
    Knut Remond "defeat" (2011) Sunday: 24 May 2015 2 pm - 9 pm
  • marcoll_if music
    marcoll_if music
    Sunday 31 May and 7 June 2015, 2pm - 9pm:
  • pajaro suelto
    pajaro suelto
    Sunday 14 + 21 Juni 2015, 2 pm - 9 pm
  • ;)
    ;)
    "unerhört."
    Freitag 26. Juni 19:00 - 23:00 Uhr Samstag 27. Juni 14:00 - 23:00 Uhr Sonntag 28. Juni 14:00 - 19:00 Uhr und am ohrenhoch-Sonntag Sonntag 05. Juli 14:00 - 21:00 Uhr/ 2015
  • alois spaeth
    alois spaeth
    Sunday 12 and 19 July 2015, 2pm - 9pm:

    Extension: Sunday 26 July and 2 August!
  • tina pearson this is for you
    tina pearson this is for you
    Sound installation (Premiere)
    Sunday 9 and 16 August 2015, 2pm - 9pm
  • louise wilson submerged
    louise wilson submerged
    Sunday 23 and 30 August 2015, 2pm - 9pm
  • why is why
    why is why
    Sonntag 6. und 13. September 2015, 14 - 21 Uhr
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 September 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 4 and 11 October 2 pm - 9 pm 2015
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 18 and 25 October 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Installation
    1 and 8 November 2015
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 15 November 2015
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 22 and 29 November 2015
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 6 and 13 December 2015
    2 pm - 9 pm
    premiere
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 December 2015
    2pm - 9pm
    premiere!
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 3 and 10 January
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 17 and 24 January
    2 pm - 9 pm
    2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 31 January and 7 February
    2 pm - 9 pm 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 14 and 21 February
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 28 February and 6 March 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 13 and 20 Mars 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 27 Mars and 3 April
    2 pm - 9 pm
    2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 10 and 17 April 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 24 April and 1 May 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 8 and 15 May 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 22 and 29 May 2016
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 5 and 12 June 2016
    2pm - 9pm
  • active colorize
    active colorize
    ohrenhoch-Kids and Knut Remond
    present:
    Friday 24 to Sunday 26 June, 2016
    the ohrenhoch-Kids together
    with refugee children.
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 17 and 24 July
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 31 July and 7 August
    2 pm - 9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 14 and 21 August 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 28 August and 4 September 2016
    2pm - 9pm (repeat)
  • #
    #
    soundactivism
    Sunday 11 and 18 September 2016 2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 25 September and 2. October 2016
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 9 and 16 October 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 23 and 30 October 2016
    2 pm -9 pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 6 and 13 November 2016
    repeat: Sunday 14 and 21 February 2016
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 20 and 27 November 2016
    2pm-9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 4 and 11 December 2016
    2pm-9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 18 and 25 December 2016
    2pm-9pm
  • .
    .
    "soundactivism" Sunday 8, 15, 22 and 29 January 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 2017
    soundactivism 2017
    Sunday 5 and 12 February 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 2017
    soundactivism 2017
    Sunday 14 and 21 February 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism
    soundactivism
    Sunday 5 and 12 March 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 19 and 26 March 2017
    2pm - 9pm
  • OPEN_DOOR ohrenhoch Archiv
    OPEN_DOOR ohrenhoch Archiv
    Sunday 2 April 2017
    2pm-9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 9, 16, 23, 30 April 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 7 and 14 May 2017
    2pm-9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 21 and 28 May 2017
    2pm-9pm
  • ohrenhoch_Rumori_Kids
    ohrenhoch_Rumori_Kids
    Sunday 18 June 2017
    2pm - 9pm
  • ohrenhoch_Rumori_Kids
    ohrenhoch_Rumori_Kids
    Freitag 23. bis Sonntag 25. Juni 2017
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 16 and 23 July 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism017
    soundactivism017
    Sunday 30 July and 6 August 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 017
    soundactivism 017
    Sunday 20,27 August and 3, 10 September 2017
    2pm - 9pm
  • soundactivism 017
    soundactivism 017
    Sunday 17 and 24 September and
    1 and 8 October 2017
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

At the Edge of Wilderness | Composer Hildegard Westerkamp | Photographer Florence Debeugny

At the Edge of Wilderness

ohrenhoch präsentiert am Sonntag?
15. und 22. September 2013, 14 - 21 Uhr:

At the Edge of Wilderness (2000) 

Eine Soundscape-Photo-Installation über Geisterstädte in British Columbia

Komponistin: Hildegard Westerkamp
Photographin: Florence Debeugny

Wenn die Rohstoffindustrie in die Landschaften von British Columbia einzieht, werden Industriegelände und Firmen-Städte in die Wildnis hineingeschnitten. Der Rand zwischen der Wildnis und einem solchen neuen Ort ist traditionell messerscharf wie die Grenze zwischen Leben und Tod durch Erdolchen. Gift wird in die Umwelt abgegeben durch das gewaltsame Eindringen der Industrie. Sobald die Rohstoffe erschöpft sind, zieht die Firma weg und hinterlässt ihre riesigen, dreckigen Fussabdrücke, hinterlässt offene Kluften in Bergen, und verlässt sich darauf, dass natürliche Prozesse die Schrotthaufen, den Abraum, den Abfall absorbieren. Natürliche Rhythmen und Bewegungen weichen irgendwann die Ränder auf, indem sie ein stillgelegtes Industriegelände in mysteriöse rostige Gebilde verwandeln und eingestürzte hölzerne Strukturen von Moos, Unkraut, Gebüsch und Bäumen überwachsen werden. Ein ehemals lärmiger, geschäftiger Ort wird zu einer stillen Geisterstadt voll von Erinnerungen. Eine alte Industrie wird Artefakt und liegt dort wie ein zahnloses Monster der Vergangenheit.

Durch Bilder und Sounds, die in verschiedenen Geisterstädten der kanadischen Provinz British Columbia im Frühling und Sommer 2000 erfasst wurden, erforscht 'At the Edge of Wilderness' den Moment der Begegnung zwischen dem/der heutigen BesucherIn und  den stillgelegten Industriegeländen: einen seltsamen Moment von Begeisterung und Zauber, Entdeckung und Abenteuer; einen Moment von Fragen und Geschichten über die menschlichen industriellen Aktivitäten der Vergangenheit und Gegenwart; einen Moment des Empfindens von Geistern und Gespenstern, die noch immer zwischen den skelettartigen Überresten schweben, während die Natur allmählich ihren Platz zurückfordert. Es ist als ob BesucherIn und Ort zusammen einen tiefen Atemzug nehmen während dieser Begegnung, von Verletzungen genesend, und den Rand betrachtend, wo Schrott und Artefakt, Zerstörung und neues Wachsen, Lärm und Stille sich treffen; wo Wahrnehmungen einer beschämenden Vergangenheit, die aufräumbedürftig ist, mit Gefühlen von Stolz auf ein erhaltenswertes Erbe kollidieren.

Über die Sounds
Anfangs, als wir erstmals auf den Geisterstadt-Geländen ankamen, lagen die vielen rostigen Objekte und Strukturen still herum und erzählten uns Geschichten ihres Arbeitslebens, ihrer Funktion. Aber als wir uns durch die Gelände bewegten und auf ihnen und durch sie schritten, auf ihnen "spielten", mit verschiedenen Objekten auf sie klopften und lauschten, produzierten sie die faszinierendsten Resonanzen. Ob die Sounds von einer alten Dampfmaschine kamen oder einem verstimmten Klavier mit kaputten Saiten, sie wurden die Musikinstrumente für 'At the Edge of Wilderness'. Das Erforschen ihrer akustischen / musikalischen Eigenschaften in ihrem verfallenen Zustand liess sie auf überraschende Weise wieder lebendig werden. In einigen Fällen, je nachdem, wie sie "gespielt" wurden, verursachten sie Sounds und Rhythmen, nicht unähnlich denen von alten Maschinen aus der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Sie sind die Sounds, die uns aus der Gegenwart der existierenden Geisterstädte in die imaginierte Vergangenheit dieser Orte tragen, und sie stellen den besonderen Rand dar, der im ganzen nordamerikanischen Kontinent zwischen der Natur und dieser Form von Zivilisation erschaffen wurde. Die Industriestrukturen in Musikinstrumente umzuwandeln mag ein Weg sein, den Schaden auszutreiben, der auf diesem Kontinent und überall auf der Welt angerichtet wurde und in vielen Fällen noch immer angerichtet wird - ein Weg, um Frieden zu schliessen oder eine Balance zu finden zwischen den destruktiven und den kreativen Kräften, die bei abenteuerlichen Explorationen dazu tendieren, Seite an Seite zu arbeiten.

Die meisten Sounds für das Stück – die natürlichen Sounds, das Sound-machen auf den rostigen Strukturen, Sounds von Autos und Zügen oder von unseren Schritten und Sprechstimmen – wurden in den Geisterstadt-Geländen selber aufgenommen. Die Aufnahmen von Dampflokomotiven und von alten Maschinen wie dem "Buffalo Ironworker" kommen aus den Umwelt-Soundarchiven des 'World Soundscape Project' an der Simon Fraser University. HW

Anmerkungen der Photographin
Als ich ich einige der Geisterstädte und stillgelegten Minen von British Columbia besuchte, schien es, als ob die Leute diese Orte in Eile verlassen hätten, wie sie würden, wenn sich eine Naturkatastrophe wie zum Beispiel ein Vulkanausbruch ereignet. Diese Relikte schildern Verzweiflung und Trostlosigkeit und enthüllen das Innerste von Menschen und die Erlebnisse, die sie durchmachten. Sie bringen uns ans Zentrum heran, zu der wesentlichen Sache im Leben: Überleben, was Akzeptanz und Demut verlangt.

Ich suche nach Zeichen und Spuren unserer Vergangenheit und Geschichte. Ich stelle mir vor, dass Menschen voller Hoffnung und Ambition sich grösste Mühe gaben, hier die Erfüllung ihrer Träume zu finden. Oder sie wollten einfach ihren Lebensunterhalt bestreiten. Wenn es nicht funktionierte, infolge Preisrückganges auf Erz (z.B. Kupfer, Silber, Zink oder Gold) oder wegen Bränden oder Hochwasser, oder einfach weil es die Eisenbahn nicht zu diesen abgelegenen Orten schaffte, gingen sie weg, um ihr Glück anderswo zu versuchen.

Ich mag Verfall, Aufgabe und Zerstörung. Es gibt einen Eindruck von Verzweiflung, Not, Desillusion und Traurigkeit. Menschen liessen die Strukturen, die sie aufgebaut hatten und das Material, das sie eingebracht hatten, zurück. Anscheinend hatten sie keine Bedenken, dass das alles nach ihrer Abreise wie Abfall herumliegen würde, keine Bedenken, dass es Jahre dauern würde, bis diese Spuren verschwinden. Die Holzkonstruktionen lösen sich relativ schnell zurück in die Natur auf, aber nicht die vielen Metallobjekte und Zementkonstruktionen. Die Vegetation mag um sie herum wachsen und sie vor unserem Blick zu decken, aber sie werden dort weiterhin während Jahren liegen, von der Natur nicht absorbiert. Und paradoxerweise gefällt es uns: Diese Ruinen fordern unsere Imagination heraus und sprechen unseren Sinn für Ästhetik an. Wir wollen diese stillgelegten Gelände immer noch besuchen.

Ich bin sehr von der chaotischen Anordnung dieser deformierten Gebilde angezogen und von der Kombination von Farben, Texturen, Formen und Material. Wenn ich sie anschaue, verspüre ich das Bedürfnis, die detaillierten Bilder, die mein inneres Auge wahrnimmt, auf photographischen Film zu übertragen. Jedesmal, wenn ich durch diese stillgelegten Gelände gehe, fühlt es sich an, als ob ich durch ein unberührtes Museum ohne Organisation wandern würde. FD


---------------------------------------------------------------------------------
Sponsoren der Präsentation 'At the Edge of Wilderness' im 'ohrenhoch':?
serve-u TECHNICAL SUPPORT, Hacksound Veranstaltungstechnik

Hildegard Westerkamp
Die deutsch-kanadische Komponistin Hildegard Westerkamp, (1946 in Osnabrück geboren, 1968 nach Kanada ausgewandert) lehrte akustische Kommunikation an der Simon Fraser Universität in Vancouver, arbeitete als Radiomacherin und sitzt im Beirat des World Forum for Acoustic Ecology. Seit 2000 gibt sie Soundscape - The Journal of Acoustic Ecology heraus. Im Zuge ihrer Arbeit, wie z.B. im Auftrag des Goethe-Institutes, reist sie weit, um Konzerte zu geben, Vorlesungen und Soundscape Workshops abzuhalten. Ihre Kompositionen befassen sich weitgehend mit Aspekten der akustischen Umwelt. Eine eingehende Untersuchung ihres Werkes ist Andra McCartney’s Sounding Places: Situated Conversations through the Soundscape Work of Hildegard Westerkamp York University, Toronto, 1999, und im internet unter http://www.sfu.ca/~westerka/compositions.html erhältlich.

Website Hildegard Westerkamp

Florence Debeugny
Aufgewachsen in Frankreich und eingetaucht in wiedergewonnene Architektur vergangener Epochen, konzentriert Florence Debeugny ihre künstlerische Praxis auf Architekturphotographie, die die Veränderungen untersucht, die in industriellen Umgebungen in British Columbia (BC, Canada) stattfinden, wo sie stillgelegte oder teilweise heruntergekommene Strukturen dokumentiert, bevor sie verschwinden. Seit 13 Jahren beinhaltet ihre photodokumentarische Arbeit Bergbau-, Fischerei- und Forstwirtschaft-Industrien und befasst sich mit den Fragen, wie schnell Bauten, die aus ökonomischen Gründen geschlossen wurden, zusammen mit den Kulturgrundlagen, die sie umfassen, verschwinden.

In Videoinstallationen wie 'Almost Gone', 'Maillardville 100 years and beyond' und 'Giants Leap' hat sie ihre Photographien mit Ambient-Sounds, Video und Interviews kombiniert, um ausdrücklich die Schichten menschlicher Erfahrung zu vermitteln, die von industriellen und städtischen Veränderungen betroffen sind. Ihre Arbeit wirft Fragen auf zu Fortschritt, Architekturerhaltung, Wohnbau und Kultur.

Sie hat auch einen photographischen Abstraktionsstil entwickelt, wie aus der Serie 'Deterioration, Through, Precaution' und 'Night Language' ersichtlich ist. In industriellen Geländen findet sie Formen, Linien und Schichten innerhalb des grösseren visuellen Kontexts, den sie genau studiert, indem sie abstrahierte Bilder produziert und manchmal optischen Effekt einbezieht. Anstatt die Bilder digital zu bearbeiten konzentriert sich ihr künstlerischer Prozess auf die sorgfältige Komposition während des Photographierens, um ihren Beobachtungssinn zu vertiefen.

Website Florence Debeugny

< Zurück