Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Lenz trifft Aliens  

Der Nachwuchs der ohrenhoch-Kids präsentiert für das Festival Frühlingserwachen 2011 das Stück "Lenz trifft Aliens" auf der fest installierten Lautsprecher-Installation von 'ohrenhoch, der Geräuschladen'.

Leitung: Knut Remond

Letztes Jahr, zum 'Frühlingserwachen' 2010, präsentierte der ohrenhoch-Kids-Nachwuchs sein erfolgreiches Klangstück "Der fliegende Klangteppich", jetzt folgt ihr zweiter Streich "Lenz trifft Aliens".

Samstag 26.03.2011, 19:00 – 22:00 Uhr*
Sonntag 27.03.2011, 14:00 – 21:00 Uhr*
Sonntag 03.04.2011, 14:00 – 21:00 Uhr*

zum Festival 'Frühlingserwachen' im Reuterkiez

 

Der ohrenhoch-Kids-Nachwuchs trifft sich jeden Samstag im ohrenhoch.Der Nachwuchs sind Kinder im Alter zwischen 5-8 Jahren.Unterschiedliche Klang- bzw. Geräuschinstrumente werden gespielt, entdeckt, ausprobiert, und zwar in Gruppen aber auch einzeln.

Das Klangspektrum reicht von selbst gebauten Instrumenten vom ohrenhoch-Kids-Nachwuchs bis zum Synthesizer. Die Stimme ist zusätzlich ein wichtiges Instrument, speziell um z. B. zu verfolgen, wie sich die Stimme mit verschiedenen elektronischen Effektgeräten verändert.

Lenz trifft Aliens ist ein Stück bzw. Loop (Schlaufe), das aus einem Kontinuum von einzelnen Ausschnitten verknüpft ist. Der ohrenhoch-Kids-Nachwuchs spielte in diesem Stück mit einem kleinen Synthesizer (analog/digital) ohne Tastatur, mit dem Namen "Mopho" von Dave Smith Instruments. Das Set bzw. Instrumentarium von "Lenz trifft Aliens" besteht aus dem erwähnten Mopho-Synthesizer, der verschlauft ist mit einem Mischpult mit Effekten und einem Mikrophon. Die Aufnahmen entstanden zwischen Januar und März 2011. Zusammengestellt wurde das Stück von Knut Remond, der auch der Erfinder und Leiter der Schule für akusmatische Musik 'ohrenhoch, der Geräuschladen' ist.

Knut Remond

ohrenhoch, der Geräuschladen,  26.3.11