Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

SCHATTENLEBEN | ohrenhoch_Rumori-Kids | Knut Remond

ohrenhoch präsentiert am Kunstfestival 48 Stunden Neukölln:

SCHATTENLEBEN

ein Projekt von den ohrenhoch-Rumori_Kids
für 48 Stunden Neukölln zu dem Thema „Schatten“
'ohrenhoch, der Geräuschladen' Berlin-Neukölln
Konzept und Leitung: Knut Remond

Öffnungszeiten:
Am Festival 48 Stunden Neukölln:
Freitag 23. Juni: 19 - 23 Uhr
Samstag 24. Juni: 14 - 22 Uhr
Sonntag 25. Juni: 14 - 19 Uhr

An den darauffolgenden 'ohrenhoch-Sonntagen':
Sonntag 2. Juli: 14 - 21 Uhr

Sonntag 9. Juli: 14 - 21 Uhr

Die ohrenhoch-Rumori_Kids filmen mit einem Smartphone auf dem Spielplatz (Weichselpark) die Schatten von Menschen, die sich dort aufhalten, und stellen ihnen Fragen. Ihr reales Aussehen wird nicht gefilmt. Die Stimmen und die Geräusche der Umgebung werden mit dem Schatten konfrontiert und umgekehrt. Das Handy wird live gestreamt und in die Hörgalerie 'ohrenhoch' auf einen Bildschirm übertragen, gleichzeitig kann man es auf www.ohrenhoch.tv live mitverfolgen. SCHATTENLEBEN ist bewegendes Bild im Kontext mit Audio bzw. Fieldrecordings.

Je nach Situation - abhängig vom Wetter oder technischen Zwischenfällen - sehen und hören Sie eine Zusammenstellung der SCHATTENLEBEN-Videosessions der ohrenhoch_Rumori-Kids.
Die ohrenhoch_Rumori-Kids sind eine Gruppe, ein Ensemble. Sie haben die unterschiedlichsten kulturellen Hintergründe. Unter den ohrenhoch_Rumori-Kids sind auch geflüchtete Kinder; sie haben für das Projekt SCHATTENLEBEN Großartiges vollbracht.

Das Risiko von SCHATTENLEBEN ist, dass die Sonne scheinen muss. Das Projekt ist in diesem Sinne ein Wagnis.

Liegt vielleicht in der Dunkelheit die Schönheit?
Verdunkelt das Lichtdurchflutete, Grelle, Glänzende die Individualität, das Unspektakuläre, das Geheimnisvolle, das Humorvolle?
Das Beobachten von Dazwischenliegendem.
Das permanent sich verändernde Wechselspiel von Zufälligkeiten: das Wahrnehmbare als das Gewebe, das Individuen, Kulturen und Dinge verbindet.

Die Sonne als Ausgangspunkt von Licht und Schatten, übertragen auf Technologie.
Lucky Luke behauptet von sich, er schieße schneller als sein eigener Schatten.
Verstehen wir die Welt durch Technologie besser bzw. ist die westliche Kultur ohne Technologie überhaupt denkbar?

Die Thematik von "Schattenleben" ist verknüpft mit "Soundaktivismus017 - Positionierung“ von ohrenhoch.
Der Abschnitt in "Soundaktivismus017“ über die ohrenhoch-Rumori_Kids:

Das Hören, die Stimme, die Sprache, die Mitgestaltung sind zentrale Instrumente für ein sog. (sozialistisches) demokratisches Zusammensein.
Rumori_Kids
Wissen Sprache Austausch Kunst
Wechselseitigkeit / Durcheinanderbringen / Verhandeln
Medienkompetenz (Interviews und Lieder)
Verklingen die Stimmen bzw Fragen ungehört?

Die ohrenhoch-Rumori_Kids sind eine gemischte Gruppe zwischen 6 und 14 Jahren, die sich mit dem Hören, Zu-hören und daraus resultierenden Phänomenen auseinandersetzt bzw. experimentiert.
In der wöchentlichen Hörschule lernen, forschen und experimentieren die ohrenhoch-Rumori_Kids. Aus ihren eigenen Ideen realisieren sie mit Geräuschen und Klängen auf Fixed Media und mit Klanginstallationen ihre Projekte. Pädagogischer Ausgangspunkt ist dabei den ohrenhoch-Rumori_Kids auf gleicher Augenhöhe und als vollwertigen Mitgliedern der Gesellschaft zu begegnen.

Knut Remond
Komponist, Performer, Multimedia Artist. Gründer, künstlerischer Leiter und Kurator der Hörgalerie 'ohrenhoch, der Geräuschladen' in Berlin-Neukölln  – einer Präsentationsform von elektronischer und elektroakustischer Musik in Kombination mit einem klangarchitektonischen Raumkonzept. Gründer, Leiter und Mentor der 'ohrenhoch_Rumori-Kids' – Schule bzw. Forschungsstelle für elektroakustische Musik und Klanginstallation für Kinder von 5 bis 14 Jahren.

Aufzeichnung der ohrenhoch-Late-Night Radio Show 'Ohrfeigen #8' (20.06.2017) mit dem Gast Martin Steffens, Festivalleitung 48 Stunden Neukölln:
Radio Late Night Show 'Ohrfeigen #8'

Kooperationspartner:
48 Stunden Neukölln

Kulturnetzwerk Neukölln 

Erstaufnahme Groß-Berliner Damm
Sponsoren:
Musikhaus Thomann
serve-u Technical Support
Die 'ohrenhoch-Sonntage' werden gefördert durch:
initiative neue musik berlin e.V.
Konzert des Deutschen Musikrates